Dienstag, 12.11.2019

|

Alle Schlagzeilen

Die staatliche Unterstützung der Tafeln ist nicht zu viel verlangt 06.11.2019 12:32 Uhr

Das Problem der Armut existiert auch hierzulande und es muss gelöst werden

NÜRNBERG  - Tafeln zeigen, dass sich viele Menschen um andere kümmern wollen und das großteils ehrenamtlich. Dass der Staat nun dieses Engagement finanziell unterstützt, wie es der Dachverband der Tafeln fordert, ist nicht zu viel verlangt. Der Staat darf dies dann allerdings nicht als Freibrief nehmen, kommentiert Markus Hack von den Nürnberger Nachrichten. [mehr...] (20) 20 Kommentare vorhanden