16°

Sonntag, 20.10.2019

|

Region

Langenzenn macht Wiesen schnell zu Bauland 19.10.2019 21:00 Uhr

Die Stadt nutzt den Sonderweg im Baugesetzbuch, um Flächen für Wohnbau zu nutzen

LANGENZENN  - Es ist ein Sonderweg, den die bayerische Staatsregierung maßgeblich eröffnet hat – der Paragraph 13 b im Baugesetzbuch erlaubt es Gemeinden, an den Ortsrändern in Außenbereichen im Anschluss an bestehende Bebauung im "vereinfachten Verfahren" neue Baugebiete auszuweisen. Das nutzt jetzt Langenzenn. [mehr...]


Mozart und Hightech: So läuft die Nacht der Wissenschaften 19.10.2019 20:56 Uhr

E-Scooter-Parkours, Künstliche Intelligenz und ein Darmmodell begeistern die Besucher

NÜRNBERG/FÜRTH/ERLANGEN  - Musikunterricht mit Mozart, Wettrennen auf dem Elektroroller und eine Bananen-OP - bei der neunten Langen Nacht der Wissenschaften ist viel geboten. In Nürnberg, Fürth und Erlangen sind seit 18 Uhr Tausende neugierige Nachtschwärmer unterwegs. An mehr als 150 Standorten präsentieren sich noch bis 1 Uhr mehr als 400 Hochschulen, Unternehmen und Institute. [mehr...]


St. Heinrich: Orgel-Klänge, die zum Himmel steigen 19.10.2019 16:24 Uhr

Die Renovierung des Instruments ist vollendet, Kantor Andreas König führt es in einem Konzert vor

FÜRTH  - Und das ist wirklich immer noch die grundgute Eisenbarth-Orgel von St. Heinrich? Andreas König führt vor, was in ihr steckt, in Rennfahrerkreisen würde man jetzt sagen: Er packt den Eisenfuß aus. Volltönend und vollgriffig klingt das. Aber das war’s noch lange nicht - so klang die Orgel bis zur Renovierung. [mehr...]


Großes Hallo: Treffen von 150 Ex-Quelle-Mitarbeitern 19.10.2019 10:00 Uhr

Zehn Jahre nach dem Untergang des Versandhauses kamen ehemalige Mitarbeiter im Stadtmuseum zusammen

FÜRTH  - Rund 150 Menschen kamen, die Wiedersehensfreude war groß: Zehn Jahre nach dem Quelle-Aus hat die Stadt Ex-Mitarbeiter des Versandriesen zu einem Treffen ins Stadtmuseum eingeladen, wo eine Ausstellung bis April der Insolvenz und dem folgenden "kleinen Wirtschaftswunder" nachspürt. Lachende Gesichter, Umarmungen, Geplapper, "Allmächd, is des schee": Die Stimmung im Stadtmuseum war munter bis aufgekratzt. [mehr...]


  •  
  • 1 von 1