An den Schulen blieb es ruhig

Schwabacher Gymnasien: Impfen unter Polizeischutz

Motiv: Portrait - Carola Scherbel  Foto: Martin Regner, gesp.29.08.2019
Carola Scherbel

E-Mail zur Autorenseite

13.10.2021, 14:12 Uhr
Nachdem Impfgegner vorab Protest gegen die Impfaktion an den Schwabacher Gymnasien angekündigt hatte, war auch die Polizei vor Ort.

Nachdem Impfgegner vorab Protest gegen die Impfaktion an den Schwabacher Gymnasien angekündigt hatte, war auch die Polizei vor Ort. © Carola Scherbel, NN

Kurz nach Schulschluss vor dem Adam-Kraft-Gymnasium: Mehrere Polizisten in der Nähe der Eingänge auf den Zugangswegen zum Schulgebäude, die Autos in Sichtweite geparkt. Aber die Beamten gaben sich ganz entspannt.

Entgegen der Ankündigungen in sozialen Netzwerken fand sich kein Impfgegner und niemand aus der Querdenker-Bewegung ein, um die Aktion im Schulgebäude zu stören oder dagegen zu demonstrieren. Laut Polizei war eine Demonstration auch nicht beantragt.

Nach dem Unterricht

Das Angebot, sich in der Schule gegen Corona impfen zu lassen, konnten Jugendliche also in aller Ruhe annehmen. Und taten es auch. Bewusst nach dem Unterricht, so Schulleiter Harald Pinzner, hätten Schülerinnen und Schüler ohne jede Nachfrage in einem abseits liegenden Raum die Möglichkeit der Impfung genutzt.

Am Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium hat die freiwillige Impfaktion bereits am Mittwochvormittag stattgefunden. Auch hier mit Polizeipräsenz um das Schulgelände. Auch hier aber ohne Störungen von außen.

Keine Kommentare