0:3-Heimpleite! Bayern-Blamage gegen Mönchengladbach

6.10.2018, 20:32 Uhr

© Tobias Hase/dpa

FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach 0:3 (0:2)

Der FC Bayern München hat seinen Negativlauf mit einer heftigen Heimniederlage auch gegen Borussia Mönchengladbach fortgesetzt. Das Team von Trainer Niko Kovac unterlag den Gladbachern am Samstagabend mit 0:3 und hat nun schon vier Pflichtspiele in Serie nicht gewonnen. Die Münchner rutschten nach der zweiten Liga-Niederlage nacheinander in der Tabelle der Fußball-Bundesliga auf Rang fünf. Der Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund beträgt bereits vier Punkte.

Alassane Pléa schoss die Gäste vom Niederrhein in der zehnten Minute in Führung. Lars Stindl erhöhte nur sechs Minuten später bei seinem Saisondebüt auf 2:0. Den Schlusspunkt in München setzte Patrick Herrmann in der 88. Minute mit dem dritten Treffer für die Borussia.

Borussia Dortmund - FC Augsburg 4:3 (0:1)

Dank Super-Joker Paco Alcácer und des traumhaften Saison-Debüts von Mario Götze hat Borussia Dortmund wieder einmal ein verloren geglaubtes Spiel gewendet und geht als Tabellenführer der Fußball-Bundesliga in die Länderspielpause. Die Westfalen gewannen am Samstag die turbulente Partie gegen den FC Augsburg mit 4:3 und haben nun 18 Tore in den letzten vier Pflichtspielen erzielt.

Treffsicherer Neuzugang: Paco Alcacer traf gegen Augsburg gleich dreimal.

Treffsicherer Neuzugang: Paco Alcacer traf gegen Augsburg gleich dreimal. © Ina Fassbender/AFP

Zudem sind sie als einziges Team der Liga noch ungeschlagen. Der gleich dreimal erfolgreiche Alcácer (62./80./90.+6.) und Götze mit dem zwischenzeitlichen 3:2 (84.) sieben Minuten nach seiner ersten Einwechslung in dieser Bundesliga-Spielzeit sorgten für großen Jubel bei den meisten der 81.365 Zuschauer.

Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04 0:2 (0:0)

Mit dem dritten Sieg in Serie hat sich der FC Schalke 04 von seinem Bundesliga-Fehlstart mit fünf Niederlagen am Stück erholt und den kleinen Aufschwung fortgesetzt. Der Meisterschaftszweite des Vorjahres setzte sich am Samstag im Westschlager bei Fortuna Düsseldorf mit 2:0 durch.

Der Aufsteiger, der zuletzt vor 22 Jahren ein Heimspiel gegen Schalke gewann, blieb damit im vierten Spiel nacheinander sieglos. Vor 52.000 Zuschauern in der ausverkauften Düsseldorfer Arena erzielten Weston McKennie (48. Minute) und Guido Burgstaller (53.) die Treffer zum Sieg für die Gäste.

Hannover 96 - VfB Stuttgart 3:1 (2:0)

Zwei Tore von Neuzugang Bobby Wood haben Hannover 96 im siebten Anlauf endlich den ersten Saisonsieg beschert. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga gewann am Samstag mit 3:1 gegen den VfB Stuttgart und zog dadurch nach Punkten mit dem Team des früheren 96-Trainers Tayfun Korkut gleich. US-Stürmer Wood traf in der 30. Minute sowie in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (45.+1) jeweils per Kopf. Ihlas Bebou machte kurz vor dem Abpfiff alles klar (90.+1).

Trotz des Anschlusstreffers von Mario Gomez (50.) war der VfB vor 40.800 Zuschauern ein idealer Aufbaugegner. Nur eine Woche nach ihrem Erfolgserlebnis gegen Werder Bremen enttäuschten die Stuttgarter vor allem in der ersten Hälfte.

FSV Mainz 05 - Hertha BSC 0:0

Der FSV Mainz 05 hat Bayern-Bezwinger Hertha BSC beim 0:0 einen Punkt abgetrotzt, konnte aber die Torflaute nicht beenden. Es war bereits das vierte Spiel in der Fußball-Bundesliga in Serie, in dem die Rheinhessen ohne Treffer blieben.

Vor 22.405 Zuschauern konnten die Berliner am Samstag nicht an ihrer Glanzleistung von vor einer Woche gegen Rekordmeister FC Bayern München (2:0) anknüpfen. Die Mannschaft von Pal Dardai hatte zudem Glück, dass die Mainzer keine der vielen Chancen nutzen konnten und sich ihre Abwehr erneut als die stabilste der Liga (4 Gegentore) erwies.

Verwandte Themen


Keine Kommentare