12°

Mittwoch, 23.10.2019

|

zum Thema

Deal fix! Hack verstärkt den 1. FC Nürnberg

Offensivkraft kommt von der TSG 1899 Hoffenheim für vier Jahre - 07.06.2019 17:09 Uhr

Robin Hack geht künftig für den 1. FC Nürnberg auf Torejagd. © Thomas Frey, dpa


Der 1. FC Nürnberg hat am Freitag erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und nach Oliver Sorg und Felix Lohkemper den dritten Neuzugang präsentiert. Dieser ist 20 Jahre jung, kommt von der TSG 1899 Hoffenheim, hat den Medizincheck bestanden und unterschreibt für vier Jahre beim fränkischen Altmeister. Sein Name: Robin Hack. Zur Ablöse äußerten sich die Verein nicht. Laut dpa soll sich der Kaufpreis aber auf 500.000 Euro belaufen. Robert Palikuca spricht in den höchsten Tönen vom Neuzugang, der bereits am Flügel sowie in zentraler Rolle im Mittelfeld und als Stürmer eingesetzt wurde.

Bilderstrecke zum Thema

Leibold, Ewerton und mehr! Wer geht, wer bleibt beim FCN?

In der 2. Liga wird alles anders: Wobei - nicht alles. Damir Canadi wird die Mannschaft nicht komplett neu aufstellen müssen. Trotzdem werden einige Spieler den Verein verlassen. Wer sicher geht, wer sicher bleibt und bei welchem Spieler noch Ungewissheit herrscht - hier kommt ein Überblick!


"Robin bringt vielversprechende Anlagen und Qualitäten mit. Wir sehen einiges Potenzial in ihm und glauben, dass er sich hier zu einem gestandenen Profi entwickeln kann. Es freut uns sehr, dass er sich für den Schritt nach Nürnberg entschieden hat und wir ihn von unserem Weg überzeugen konnten“, sagt FCN-Sportvorstand Palikuca.

Skandalnudel und Canadi-Schützling: Club wohl an Warda dran

Ausgebildet wurde der flinke Rechtsfuß und U20-Nationalsspieler in der Jugend der Sinsheimer. Ab der U15 hat der Nürnberger Neuzugang alle TSG-Mannschaften durchlaufen. Sein Bundesliga-Debüt feierte er im Oktober 2017 - mit einem Tor. Exakt drei Spiele, um genau zu sein, hat Robin Hack in Deutschlands Eliteklasse bislang vorzuweisen.

Wegen diverser Verletzungen spielte der gebürtige Pforzheimer bei Coach Julian Nagelsmann in der vergangenen Spielzeit nur eine Nebenrolle. Auch einen Kurzeinsatz gegen das Staraufgebot von Pep Guardiola, Manchester City, kann sich der dynamische Flügelflitzer auf die Visitenkarte schreiben.

Bilderstrecke zum Thema

Sixpack, Sport und Sonne: So urlauben die Club-Spieler!

Der FCN macht Urlaub: Die meisten Spieler zieht es in die Sonne - andere vor den Traualtar. Die Einblicke in die Gestaltung der Sommerpause des Clubs ist zum neidisch werden. Die Regeneration haben die Spieler aber bitter notwendig. Bald schon stehen Vorbereitungsspiele und die harte Trainingsphase vor dem Saisonstart an.


Überzeugt hat Hack die Zukunft im Frankenland: "Nürnberg hat sich sehr um mich bemüht und mir eine spannende Perspektive aufgezeigt. Ich hatte eine schöne Zeit in Hoffenheim, freue mich nun aber richtig auf dieses neue Kapitel beim Club und hoffe, dass ich meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen kann", so der 20-Jährige auf der Vereinshomepage des FCN.

Bilderstrecke zum Thema

Sie haben gewählt: Das ist Ihr Club-Spieler der Saison!

Kandidaten zur Wahl des Spieler des Saison gab es durchaus einige: Matheus Pereira mit seinen Solodribblings und Kabinettstückchen, Ewerton als brasilanischer Hightower im Nürnberger Defensivverbund oder Hanno Behrens als Leitwolf und Leader. Doch nach seinen Mega-Paraden und der Vertragsverlängerung wurde von Ihnen, wohl auch völlig zurecht, Christian Mathenia zum Club-Spieler der Saison gewählt. Doch es gibt auch Überraschungen bei der Abstimmung.


Matthias Weichmann

55

55 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: 1. FC Nürnberg