Gute erste, schwache zweite Halbzeit

3:1 gegen Wacker! Der FCN zeigt gegen Innsbruck zwei Gesichter

3.7.2021, 17:04 Uhr
Schöner Auftakt in ein anstrengendes Trainingslager: Der Club und Tom Krauß (rechts) bezwingen Innsbruck.

Schöner Auftakt in ein anstrengendes Trainingslager: Der Club und Tom Krauß (rechts) bezwingen Innsbruck. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Vor der Abreise hatte Robert Klauß noch einmal klargestellt, was den 1. FC Nürnberg im Trainingslager in Natz erwartet: Nichts weniger als die "intensivste Phase der Vorbereitung" auf die neue Zweitligasaison. Sonderlich überraschend kam die Ansage nicht, seine Spieler dürfte dennoch ein wenig erschrocken sein, ob der Arbeit, die da in Südtirol auf sie wartet.

Immerhin: Es gab noch eine Möglichkeit, den Trainer milder zu stimmen. Beim Testspiel gegen den FC Tirol Innsbruck nahm die Mannschaft diese auch an, phasenweise. Es gelang gegen den österreichischen Zweitligisten dank einer starken ersten und einer weniger starken zweiten Halbzeit ein 3:1 (3:0)-Erfolg, zu dem Tom Krauß (5. Minute), Dennis Borkowski (39.) und ein Erik Shuranov (41.) die Tore beitrugen.

Gute Halbzeit, schlechte Halbzeit

Gefallen haben dürfte Klauß das gute Pressing des ersten Durchgangs. Weniger gefallen haben dürfte ihm der Leistungsabfall nach der Pause, als er beinahe komplett durchgewechselt hatte. Immerhin: In diesem wenig überzeugenden zweiten Durchgang gab Angreifer Manuel Schäffler sein Comeback, nachdem er seit dem 11. April und wegen einer Knieverletzung nicht mehr hatte spielen können.

"Die erste Halbzeit war gut, da haben wir das umgesetzt, was wir wollten und hatten gegen den Ball eine gute Aggressivität", sagte Klauß nach der Partie, der sich vor allem über "zwei Tore nach Umschaltmomenten" freute. Es folgte aber natürlich noch ein Aber. "Zu wenig Tempo in unseren Aktionen, zu kompliziert gespielt", sagte er also über die zweite Hälfte. Es dürfte also das Trainingslager anstrengend bleiben.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

10 Kommentare