1. FC Nürnberg

Der Club verliert beim VfB Stuttgart

2.9.2021, 18:30 Uhr
Durfte mal wieder bei den Profis mitspielen: Tim Latteier, hier im Einsatz für die U21.

Durfte mal wieder bei den Profis mitspielen: Tim Latteier, hier im Einsatz für die U21. © Sportfoto Zink / ThHa, Sportfoto Zink / ThHa

Wie kompliziert sich eine Begegnung mit dem VfB Stuttgart auf dem Fußballplatz gestalten kann, hat kürzlich erst die Spielvereinigung Greuther Fürth erleben müssen. 5:1 hieß es zum Start in die Bundesliga am Ende für den VfB – und es hätte noch viel schlimmer kommen können für das Kleeblatt. Der VfB kann schon kicken.

Zum Testspiel in der Länderspielpause fuhr deshalb am Donnerstag der 1. FC Nürnberg eher nicht als Favorit nach Stuttgart. Der Zweitligist hatte sich mit den Schwaben verabredet, um die Zeit bis zum nächsten Punktspiel einigermaßen sinnvoll zu überbrücken. Es wurde immerhin in der Partie unter Ausschluss der Öffentlichkeit kein Desaster. 3:0 hieß es am Ende für die Stuttgarter, deren Tore Mateo Klimowicz (24., 45.) und der ehemalige Nürnberger Philipp Klement erzielten.

"In Summe war es ein guter Test, wir konnten verschieden Sachen ausprobieren", sagte Trainer Robert Klauß, "wir haben eine neue Grundordnung gespielt im 4-3-3 und konnten Spielern Einsatzzeit geben, die bisher noch nicht so viel gespielt haben."

Für den Club steht nun noch eine Trainingseinheit an, dann gibt es ein verlängertes Wochenende frei. Erst am Dienstag wird wieder trainiert vor der Partie beim SSV Jahn Regensburg – von dem am Donnerstag die Fürther gezeigt haben, wie er zu bezwingen ist.

Nürnberg: Klaus; Fischer (83. Rosenlöcher), Suver, Sörensen (46. Knothe), Rausch – Tempelmann, Latteier (68. Valentini), Nürnberger (68. Geis) - Duman (75. Handwerker), Dovedan, Schäffler (75. Sausen).


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

3 Kommentare