Karrieresprung für Ex-Sportvorstand

Früher Club, jetzt Europapokal: Palikuca steigt auf

9.6.2021, 16:45 Uhr
Arbeitet jetzt in Kroatien: Robert Palikuca

Arbeitet jetzt in Kroatien: Robert Palikuca © Timm Schamberger, dpa

Kürzlich erst hatte Robert Palikuca mal wieder engeren Kontakt zum 1. FC Nürnberg und da vor allem zu Aufsichtsratschef Thomas Grethlein. Der hatte in der Abstiegssaison und nach dem nicht ganz freiwilligen Abschied von Andreas Bornemann federführend an der Verpflichtung Palikucas als Sportvorstand gearbeitet. Weil die Sache zwischen Palikuca und dem Club nicht ganz so gut lief, wurde Palikuca am Ende der Fast-Abstiegssaison freigestellt.

Das bedeutete, dass Palikuca aber auch weiterhin vom Club bezahlt werden musste. Dieses Verhältnis hatte Grethlein vor ein paar Tagen beendet, Palikuca erhielt eine Abschiedszahlung, der Verein konnte einen Posten von der Gehaltsliste streichen.

Anstoßen in Rijeka

Einen Verein, der ihm Geld zahlt, hat Palikuca danach schnell wieder gefunden. Im kroatischen Rijeka kümmert sich Palikuca als Generalmanager Sport künftig um die sportlichen Geschicke des Erstligisten HNK, einem Conference-League-Teilnehmer, bei dem unter anderem der vom Club ausgeliehen Adam Gnezda Cerin spielt. Zum Dienstantritt sagte Palikuca: "Ich möchte mit meinem Input viele neue Dinge im Verein anstoßen und den Verein in vielen Bereichen neu aufstellen."


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

15 Kommentare