Zittern in Mainz

14 Personen in Quarantäne! Platzt der Saisonstart bei diesem Bundesligisten?

11.8.2021, 15:05 Uhr

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat drei neue Corona-Fälle vermeldet und muss insgesamt 14 Personen in Quarantäne schicken. Nach dem Positivfall von Stürmer Karim Onisiwo sind am Montag und Dienstag zwei weitere Mainzer Profis positiv getestet worden, am Mittwoch auch ein Mitglied des Trainerteams. Darüber informierte der Verein am Mittwoch.

Das Gesundheitsamt ordnete außer für die vier Infizierten für acht weitere Profis und zwei Co-Trainer eine sofortige häusliche Isolation an. Das für den Mittwochnachmittag geplante Training der Rheinhessen wurde "auf Anraten des Gesundheitsamtes" abgesagt.

Noch ist das Heimspiel gegen Leipzig allerdings nicht in Gefahr. Die Deutsche Fußball-Liga hat in ihren Regeln festgeschrieben, dass eine Mannschaft antreten muss, wenn mindestens 16 Spieler zur Verfügung stehen. Das ist in Mainz noch der Fall, allerdings ist beim FSV laut einer Vereinsmitteilung "von einem akuten Krankheitsgeschehen auszugehen, da es auch zu Ansteckungen im häuslichen Bereich gekommen ist. Zwei der Erkrankten haben den vollständigen Impfschutz."