Montag, 20.01.2020

|

zum Thema

2:2 nach 2:0! Leipzig lässt sich in Lyon lumpen

Sachsen schenken Zwei-Tore-Führung in Frankreich her - 10.12.2019 22:45 Uhr

Unschöne Dinge: RB Leipzig musste sich in Lyon nicht nur mit geworfenen Bechern auseinandersetzen. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa


 RB Leipzig hat bei Olympique Lyon eine klare Führung unnötig aus der Hand gegeben, ist aber dennoch als Gruppensieger ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Vor 53.288 Zuschauern genügte RB ein 2:0 durch verwandelte Elfmeter von Emil Forsberg (9. Minute) und Timo Werner (33.) am Ende nicht, denn die Franzosen glichen durch Houssem Aouar (50.) und Memphis Depay (82.) noch zum 2:2-Endstand aus.

Damit missglückte Leipzig die Revanche für die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel. Bei der Auslosung am Montag wartet ein Gruppenzweiter auf die Elf von Trainer Julian Nagelsmann. Olympique sicherte sich durch das Unentschieden den zweiten Platz in der Gruppe G vor Benfica Lissabon und Zenit St. Petersburg.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport