Abseits, Magie und Blut: Fürth-Fehlstart gegen St. Pauli

7.2.2016, 15:55 Uhr
Wie begossene Pudel schleichen Jurgen Gjasula, Robert Zulj und Veton Berisha über den Platz. Der Grund: Das Kleeblatt kommt im neuen Jahr nicht aus den Startlöchern, verliert zuhause mit 0:2 gegen St. Pauli. Hier sind die Bilder des Spiels.
1 / 19

Wie begossene Pudel schleichen Jurgen Gjasula, Robert Zulj und Veton Berisha über den Platz. Der Grund: Das Kleeblatt kommt im neuen Jahr nicht aus den Startlöchern, verliert zuhause mit 0:2 gegen St. Pauli. Hier sind die Bilder des Spiels. © Sportfoto Zink / WoZi

Endlich wieder Fußball-Bundesliga! Die Winterpause ist vorbei, rund 11.500 Zuschauer strömen in den Fürther Ronhof und motivieren ihre Mannschaft mit einer stimmungsvollen Choreographie.
2 / 19

Endlich wieder Fußball-Bundesliga! Die Winterpause ist vorbei, rund 11.500 Zuschauer strömen in den Fürther Ronhof und motivieren ihre Mannschaft mit einer stimmungsvollen Choreographie. © Sportfoto Zink / DaMa

Mit dem FC St. Pauli gastiert eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel in der Kleeblattstadt - und ein charismatischer Trainer, der schon seit Jahren im Geschäft ist: (Zettel-)Ewald Lienen.
3 / 19

Mit dem FC St. Pauli gastiert eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel in der Kleeblattstadt - und ein charismatischer Trainer, der schon seit Jahren im Geschäft ist: (Zettel-)Ewald Lienen. © Sportfoto Zink / DaMa

Die Fürther legen gut los: Nach einer Ecke kommt Sebastian Freis frei zum Kopfball, scheitert aber aus kurzer Distanz an Pauli-Keeper Himmelmann - da war mehr drin!
4 / 19

Die Fürther legen gut los: Nach einer Ecke kommt Sebastian Freis frei zum Kopfball, scheitert aber aus kurzer Distanz an Pauli-Keeper Himmelmann - da war mehr drin! © Sportfoto Zink / DaMa

Weil auch die Gäste von der Waterkant mutig und schnell nach vorne spielen, entwickelt sich ein temporeiches Spiel.
5 / 19

Weil auch die Gäste von der Waterkant mutig und schnell nach vorne spielen, entwickelt sich ein temporeiches Spiel. © Sportfoto Zink / WoZi

Niko Gießelmann zieht auf und schlägt den Ball in den Sechzehner - doch dort fehlt der Spielvereinigung die letzte Durchschlagskraft.
6 / 19

Niko Gießelmann zieht auf und schlägt den Ball in den Sechzehner - doch dort fehlt der Spielvereinigung die letzte Durchschlagskraft. © Sportfoto Zink / WoZi

Jurgen Gjasula versucht es aus rund 25 Metern mit einem direkten Freistoß - und verzieht nur knapp. Das Kleeblatt hat in der Anfangsphase die besseren Chancen.
7 / 19

Jurgen Gjasula versucht es aus rund 25 Metern mit einem direkten Freistoß - und verzieht nur knapp. Das Kleeblatt hat in der Anfangsphase die besseren Chancen. © Sportfoto Zink / WoZi

Dann aber beißen sich die Gäste mehr und mehr in der Partie fest. Das erkennt natürlich auch ...
8 / 19

Dann aber beißen sich die Gäste mehr und mehr in der Partie fest. Das erkennt natürlich auch ... © Sportfoto Zink / WoZi

... Ilir Azemi, Torjäger außer Dienst, der die Partie auf der Tribüne verfolgt.
9 / 19

... Ilir Azemi, Torjäger außer Dienst, der die Partie auf der Tribüne verfolgt. © Sportfoto Zink / WoZi

Nach 33 Minuten fällt die Führung für die Gäste. Eine lange Flanke von der rechten Seite findet in Marc Hornschuh einen ...
10 / 19

Nach 33 Minuten fällt die Führung für die Gäste. Eine lange Flanke von der rechten Seite findet in Marc Hornschuh einen ... © Sportfoto Zink / WoZi

... dankbaren Abnehmer. Ärgerlich für das Kleeblatt: Der Torschütze steht bei seinem Treffer wenige Zentimeter im Abseits, was Keeper Sebastian Mielitz hier moniert.
11 / 19

... dankbaren Abnehmer. Ärgerlich für das Kleeblatt: Der Torschütze steht bei seinem Treffer wenige Zentimeter im Abseits, was Keeper Sebastian Mielitz hier moniert. © Sportfoto Zink / WoZi

Jubelnde Gäste und ein dahinschleichender Fürther - in dieser Spielzeit leider kein ungewohntes Bild im Ronhof.
12 / 19

Jubelnde Gäste und ein dahinschleichender Fürther - in dieser Spielzeit leider kein ungewohntes Bild im Ronhof. © Sportfoto Zink / WoZi

Auch im zweiten Abschnitt bleibt die Partie intensiv. Viele Zweikämpfe prägen das Geschehen auf dem Rasen, Torraumszenen gibt es immer weniger zu sehen.
13 / 19

Auch im zweiten Abschnitt bleibt die Partie intensiv. Viele Zweikämpfe prägen das Geschehen auf dem Rasen, Torraumszenen gibt es immer weniger zu sehen. © Sportfoto Zink / WoZi

Bis Waldemar Sobota kommt. Der beweist in der 62. Minute ganz viel Gefühl und ...
14 / 19

Bis Waldemar Sobota kommt. Der beweist in der 62. Minute ganz viel Gefühl und ... © Sportfoto Zink / WoZi

... lupft die Kugel über Sebastian Mielitz hinweg in die Maschen. 2:0!
15 / 19

... lupft die Kugel über Sebastian Mielitz hinweg in die Maschen. 2:0! © Sportfoto Zink / WoZi

Das Spiel ist entschieden. Das weiß auch Sobota, der seinen Geniestreich ausgiebig auskostet.
16 / 19

Das Spiel ist entschieden. Das weiß auch Sobota, der seinen Geniestreich ausgiebig auskostet. © Sportfoto Zink / DaMa

Für einen Farbtupfer der etwas anderen Art sorgt St. Paulis John Verhoek, der nur wenige Momente nach seiner Einwechslung mit Fürths Abwehrkante Benedikt Röcker zusammenprallt - Platzwunde!
17 / 19

Für einen Farbtupfer der etwas anderen Art sorgt St. Paulis John Verhoek, der nur wenige Momente nach seiner Einwechslung mit Fürths Abwehrkante Benedikt Röcker zusammenprallt - Platzwunde! © Sportfoto Zink / DaMa

Turban auf den Kopf und weiter geht's. Mit Kopfverband spielte der Hamburger weiter.
18 / 19

Turban auf den Kopf und weiter geht's. Mit Kopfverband spielte der Hamburger weiter. © Sportfoto Zink / WoZi

Am Ende feiern die Kiez-Kicker unter der Piratenflagge. St. Pauli bleibt oben dran, das Kleeblatt rutscht weiter ab und rangiert nun auf Platz elf.
19 / 19

Am Ende feiern die Kiez-Kicker unter der Piratenflagge. St. Pauli bleibt oben dran, das Kleeblatt rutscht weiter ab und rangiert nun auf Platz elf. © Sportfoto Zink / WoZi