Montag, 24.02.2020

|

zum Thema

Adrett zum Aufstieg? So sieht das neue Club-Trikot aus!

FCN stellt das neue Dress für die Heimspiele im Max-Morlock-Stadion vor - 24.07.2019 19:17 Uhr

Im rot-schwarzen Trikot gehen Enrico Valentini (li.) und der Club in der kommenden Saison auf Torejagd. © Sebastian Gloser


Eigentlich ist ja Grün die Farbe der Hoffnung, für diejenigen, die es mit dem 1. FC Nürnberg halten, ist sie aber traditionell: Rot. So wie das neue Trikot, das der Verein am in der Nürnberger Innenstadt präsentierte. "Das Trikot in der Vorsaison hat mir besser gefallen", sagte Verteidiger Enrico Valentini - allerdings handelte es sich da ja auch um ein Erstliga-Trikot.

Bilderstrecke zum Thema

Der große Trikot-Launch: Club zeigt neues Heimdress

Die Spannung war riesig und auf einmal ist der Moment dann endlich gekommen: Die Club-Spieler drehen sich im Schaufenster wie Puppen und präsentieren das neue Heimtrikot. Auch Sportvorstand Robert Palikuca und Trainer Damir Canadi waren bei der Trikot-Veröffentlichung ebenfalls vor Ort und verloren einige Worte über das neue Modell in Schwarz-Rot.


Hoffnung - das ist jetzt wieder ein zentrales Stichwort, da der Club in die 2. Bundesliga abgestiegen ist, aber natürlich möglichst schnell zurück ins Oberhaus möchte. Gelingen soll das mit einem Leibchen von Umbro, das klassisch in weinrot und schwarz gehalten ist.

Neues Trikot im neuen "ClubHaus"

Das Trikot ist ab sofort zum stolzen Preis von 84,95 Euro erhältlich, ab Mitte August kann man die Dienstkleidung von Nürnbergs besten Fußballern dann auch im neuen "ClubHaus" am Josephsplatz kaufen. Noch ist der Laden eine Baustelle, nach der Fertigstellung soll er laut Finanzvorstand Niels Rossow "viel mehr als ein Fanshop" sein. Eine "Heimat für alle" stellt er sich vor, ein Begegnungszentrum, nicht nur einen Supermarkt für Trikots, Tickets und Quietscheenten mit Club-Logo.

 

 

 

Wie viele Fans dieses Angebot wahrnehmen, wird wohl vor allem davon abhängen, ob die Mannschaft ab Samstag neue Anziehungskraft entwickelt. Zu optimistische Ankündigungen sind aktuell weder Sportvorstand Robert Palikuca noch Trainer Damir Canadi zu entlocken, immerhin einen "guten Charakter" bescheinigt Canadi dem Personal schon mal.

Um 19.20 Uhr übte sich dieses Personal am Mittwoch als Schaufensterpuppen. Hinter der Glasfassade des neuen Fanshops präsentierten sich die Spieler rund 250 Fans im neuen Gewand. Ob es auch ein Aufstiegstrikot wird? "Hoffen wir es", sagte Enrico Valentini.

Bilderstrecke zum Thema

Der Stoff, aus dem Träume sind: Die FCN-Trikots der letzten elf Jahre

In diesen Farben feiert der 1. FC Nürnberg Erfolge und beißt sich durch schwere Zeiten: Weinrot, weiß, schwarz - und orange? In den letzten elf Jahren hat sich der Look des fränkischen Altmeisters mehrfach verändert. Erinnern Sie sich noch an alle Trikots des vergangenen Jahrzehnts?


3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport