26°

Mittwoch, 24.04.2019

|

zum Thema

"Alle Sachen aufgeholt": Köllner plant mit Ewerton gegen Wolfsburg

Der Verteidiger könnte in die Startelf zurückkehren - 13.12.2018 12:35 Uhr

Ob Ewerton (links) in der Startformation stehen wird, ist auch einen Tag vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg noch unklar. © Sportfoto Zink/DaMa


Gegen den VfL hat der Club ja in der vergangenen Saison noch als Zweitligist schon spielen dürfen. Im Pokal stand es nach 120 Minuten zwar 2:0 für Wolfsburg, Nürnberg hatte aber über einen langen Zeitraum des Spiels sehr gut ausgesehen. "Wir haben gute Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen", sagt also auch Nürnbergs Trainer Michael Köllner. Gute Erinnerungen an die letzten Wochen in der Bundesliga haben sie beim Club eher nicht.

Bilderstrecke zum Thema

Ran an die Zangen! Club-Stars grillen auf dem Christkindlesmarkt

Am Stand von Hax'n Liebermann herrschte am Dienstag Hochbetrieb: Die Club-Profis tauschten ihr Trikot gegen Grillschürzen und brutzelten auf dem Christkindlesmarkt fleißig Würstchen für ihre Fans. Der ein oder andere Glückliche durfte ein Selfie mit Margreitter, Köllner und Co. abstauben.


Seit acht Spielen warten sie nun schon auf einen Sieg, die Stimmung ist nicht die allerbeste am Valznerweiher. Gegen den VfL, der aus den letzten drei Spielen sieben Punkte holte, soll sich das ändern. "Wir streben einen Sieg an", sagt Köllner, dem sich danach in diesem Jahr noch zweimal die Gelegenheit zu Glücksgefühlen bietet. Auch in Mönchengladbach und gegen Freiburg soll der Punktestand verbessert werden. "Alles, was wir in den nächsten acht Tagen holen, müssen wir im nächsten Jahr nicht mehr erledigen", sagt Köllner über die letzte Woche vor Weihnachten.

Bilderstrecke zum Thema

Pinola, Pinola, Pinola! Herzensnürnberger landet den Copa-Coup

Nürnberg liebt Javier Pinola - und Javier Pinola liebt Nürnberg! Entsprechend groß ist die Freude, dass sich der Pokalheld von 2007, der sich zehn Jahre lang für den Club aufopferte, nun Copa-Libertadores-Sieger nennen darf. In Madrid machte Franko-Argentinier mit River Plate amtlich. Hier kommen die Bilder zu Pinos großartiger Copa-Reise. Glückwunsch, Du Freund der Stadt!


Mit welchem Personal er die Herausforderung Wolfsburg angehen will, lässt er wie immer offen. Zu einer möglichen Rückkehr des Innenverteidigers Ewerton in die Startformation, sagt Köllner, dass der nach seiner Verletzungspause "alle Sachen aufgeholt hat". Fraglich ist nur, ob Köllner für Ewerton das System ändert und in einer Dreierkette auch für die bisherigen Innenverteidiger Georg Margreitter und Lukas Mühl Verwendung findet, oder ob einer der beiden für den Brasilianer weichen muss. Ebenfalls zurück in die Mannschaft drängt offenbar Yuya Kubo.

Sitzplatz-Ultras, Folge 17: München oder Madrid - Hauptsache Gressel!

Der offensive Mittelfeldspieler saß zuletzt beim kläglichen Auftritt in München draußen, gegen Wolfsburg könnte Köllner aber Verwendung für ihn haben. Das liegt vor allem daran, dass der Club im Heimspiel eher im Zugzwang ist, ein eigenes Offensivspiel zu präsentieren. Dass die Nürnberger dazu in der Lage sind, haben sie in der letzten Saison auch gegen den VfL gezeigt. 30.000 Zuschauer wollen sich ab 20.30 Uhr am Freitag (Live-Ticker bei nordbayern.de) davon überzeugen, dass sie das immer noch können. 

 

Fadi Keblawi

21

21 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport