Bayernliga-Überraschung ASV Neumarkt

Jürgen Schmid: "Wollen in Schlagdistanz bleiben"

Kevin Gudd
Kevin Gudd

Neumarkter Nachrichten

E-Mail

29.11.2021, 14:02 Uhr
Ex-Profi Jürgen Schmid hat an der Seitenlinie des ASV Neumarkt nicht viel zu Meckern.

Ex-Profi Jürgen Schmid hat an der Seitenlinie des ASV Neumarkt nicht viel zu Meckern. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

...die Vor- und Nachteile der vorzeitigen Weihnachtspause.
Aus sportlicher Sicht hätte es natürlich noch etwas weitergehen können. Doch die Auszeit ist eine richtige Entscheidung der Vernunft. Es gibt momentan Wichtigeres als Fußball. Viel mehr Freizeit für mich habe ich trotzdem nicht. Am Wochenende stand ein runder Geburtstag in der Familie an. Zudem gibt es in einem Landwirtschaftsbetrieb immer Arbeit.


Traum-Einstand für Ex-Neumarkter Moratz bei Fürths U23


...seine Zukunft im Verein.
Wir loten gerade die Details einer weiteren Zusammenarbeit aus. Es besteht jedenfalls beiderseits Interesse, den Weg fortzusetzen.

...personelle Entdeckungen der laufenden Runde.
An den Qualitäten eines Christian Schrödl oder Daniel Haubner gab es ja schon vorab wenig Zweifel. Von daher haben aus meiner Sicht unsere drei Youngster Elias Meyer, Henrik Brüggen und Jannis Hampl den größten Sprung gemacht. Sie kamen aus der U19 und haben sich viel Einsatzzeit verdient, das ist nicht selbstverständlich.

...die spielerischen Höhepunkte.
Beim Sieg (3:2) zu Hause gegen ein Spitzenteam wie Ammerthal haben wir super verteidigt und vorne die Tore gemacht. Das war beste Werbung für den Sport. Ein Musterbeispiel für Balleroberung und Umschaltspiel war die erste Halbzeit gegen Feucht (2:0).

...ungenutztes Potential und Ziele für die Restsaison.
Wir hatten nach dem Pokalspiel gegen Bayreuth einen kleinen Hänger, da hat uns die geistige Frische gefehlt. In der Chancenauswertung können wir noch einen Tick zulegen, im letzten Drittel unsere Aktionen besser ausspielen. Hilfreich wäre es manchmal, wenn wir in Führung liegend länger den Ball zirkulieren lassen statt direkt nach vorne zu stürmen. Aber die Jungs sind eben immer gierig. Deshalb lautet die Zielsetzung ganz klar, in Schlagdistanz zum dritten Platz zu bleiben. Wir wollen keinen Spannungsabfall auf der Zielgeraden. (das unterstreicht etwa die Verpflichtung des bayernligaerfahrenen Stürmer Patrick Pfahler. Außerdem soll Ex-Profi Michael Görlitz nach seinem zweiten Kreuzbandriss die Vorbereitung absolvieren; d.Red.)

Keine Kommentare