25°

Dienstag, 02.06.2020

|

zum Thema

Andersrum! Leipziger Studien-Macher loben jetzt den FCN

Bald pleite? Wissenschaftler bedauern "kommunikatives Missverständnis" - 14.05.2020 18:10 Uhr

Kontrollbedarf? Die Leipziger Handelshochschule hat noch einmal genauer auf die Zahlen zum Club von Thomas Grethlein und Niels Rossow geschaut. © Sportfoto Zink / DaMa


In einer Stellungnahme, welche die HHL am Donnerstag auf der hochschuleigenen Website übermittelt, schlagen die Messestädter mit Blick auf den 1. FC Nürnberg plötzlich ganz andere Töne an. Mit ihrer Studie "Die Bundesliga - und ihre Zukunft" - erstellt in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Odgers Berndtson - hatten die Leipziger am Dienstag den einen oder anderen Club-Fan noch gehörig aufgeschreckt. Und das, obwohl Aufsichtsratsboss Thomas Grethlein (“Nichts davon zu halten“) und Niels Rossow sich rasch bemüht hatten, die Aufregung darüber schnellstmöglich einzufangen. 


+++ Bald pleite? FCN dementiert Studie +++


“Wir sehen keine Basis für die getätigten Aussagen über unseren Verein", ließ etwa Rossow, der Kaufmännische Vorstand des FCN, mit Blick auf die Bald-Schon-Pleite-Behauptungen ausrichten. Alles ein “kommunikatives Missverständnis“, wie die Autoren der Studie nun bedauernd festhalten. Man sei bei der Bewertung der finanziellen Situation von unterschiedlichen, auch älteren Stichtagen ausgegangen. 

“Dies wurde in der Öffentlichkeit zum Teil missverstanden. Insbesondere darf diese Bewertung nicht mit dem strengen Lizenzierungsverfahren der DFL verglichen werden“, schreibt die Hochschule. “Die Lizenzvergabe erfolgt hier auf testierten Finanzdaten zum Stichtag 31.12.2019 und korrespondierenden Planungen für die Saison 2020/21 und besitzt daher eine wesentlich höhere Aussagekraft, um das Risiko eines insolvenzbedingten Ausscheidens eines Klubs zu minimieren“, führen die Wissenschaftler fort. 

"Das Sanierungskonzept greift" 

Unter Quarantäne, der Pandemie-Podcast von nordbayern.de, 20: Thomas Grethlein über den Club

Und dann geht’s zum Club und der Korrektur: “Der 1. FC Nürnberg ist während der Sanierung aufgestiegen und hat den Sanierungskurs zum Nachteil der sportlichen Wettbewerbsfähigkeit in der Saison 2018/19 (Bundesliga) und 2019/20 (2. Bundesliga) durchgehalten. Auf der Basis der nunmehr vorliegenden Zahlen des Geschäftsjahres 2018/2019 lassen die Kennzahlen zur Analyse der finanziellen Situation im Rahmen unserer Bewertungslogik keine Einschätzung als 'existenzbedroht' mehr zu". Rolle rückwärts. 

Und auf einmal wird der Club sogar zum Vorbild. “Es wird vielmehr deutlich, dass das eingeleitete Sanierungskonzept greift“, liest man in der Stellungnahme der Leipziger. “Dieses Managementverhalten rechtfertigt die in der Studie enthaltenen positiven Werte in der Managementqualität des Klubs und bestätigt anschaulich die in der Studie gemachten Handlungsempfehlungen.“ Na gut, dann halt andersrum. 

Bilderstrecke zum Thema

Englische Wochen beim FCN: Werden diese Jungs wieder wichtig?

Am Sonntag startet der 1. FC Nürnberg beim FC St. Pauli in die Rest-Saison in der 2. Liga. Auf die Keller-Elf warten anstrengende Tage, neun Spiele in sieben Wochen müssen absolviert werden. Die steigende Belastung wird die Breite des Kaders auf die Probe stellen - und einigen Spielern, die zuletzt außen vor waren, womöglich wieder die Chance auf mehr Einsatzzeiten geben. Ein Überblick!



Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise berichten wir auch im Liveticker.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

Bilderstrecke zum Thema

Die Jahrhundert-Elf des FCN: So haben Sie gewählt!

Drei Wochen lang haben wir Sie, liebe User, für die Jahrhundertelf des 1. FC Nürnberg abstimmen lassen. Sie haben Meisterspielern, Club-Helden und Akteuren von heute fleißig Noten gegeben - und wir haben daraus eine legendäre Elf aus der seit Montag 120-jährigen Vereinsgeschichte des FCN gebastelt. Viel Spaß beim Durchklicken!


16

16 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport