14°

Dienstag, 18.06.2019

|

zum Thema

Auf Bayern-Bubi folgt BVB-Talent: Kleeblatt krallt sich Kehr

19-jähriger Flügelflitzer wechselt aus Dortmund nach Fürth - 06.06.2019 09:56 Uhr

„Mit Robin kommt ein schneller Spieler zu uns, der zudem über einen guten Torabschluss verfügt“, sagt Trainer Stefan Leitl auf der Kleeblatt-Webseite über den Neuzugang. © SpVgg Greuther Fürth


Der 19-Jährige, der einen Dreijahresvertrag bei den Weiß-Grünen erhält, kann auf beiden Außenbahnen zum Einsatz kommen. Mit der A-Jugend des BVB feierte er am vergangenen Wochenende die deutsche Meisterschaft, in 19 Spielen war er an zehn Treffern beteiligt.

"Robin kann nicht nur auf beiden Außenbahnen spielen, sondern auch zentral zum Einsatz kommen", beschreibt Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi die Qualitäten des Neuzugangs, der sich in Fürth den nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere erhofft.

Bilderstrecke zum Thema

Durchwachsene Leistungen zum Abschluss: Die Kleeblatt-Noten!

Wer gedacht hätte, das Spiel zwischen der Spielvereinigung Greuther Fürth und dem FC St. Pauli bringt aufgrund der klaren Verhältnisse in der Tabellen keine Brisanz, der lag fehl. Richard Magyar brachte sein Kleeblatt auf die Siegerstraße in der 92. Minute. Nun wurden die Zeugnisse verteilt!


Nach Alexander Lungwitz, den das Kleeblatt am Mittwoch vorstellte, hat sich der Bundesliga-Zweitligist nun das nächste vielversprechende Talent geangelt. Besonders seine offensiven Qualitäten gepaart mit seiner Schnelligkeit machen Kehr zu einer interessanten Personalie. "Mit Robin kommt ein schneller Spieler zu uns, der zudem über einen guten Torabschluss verfügt", freut sich Trainer Stefan Leitl auf seinen 19-jährigen Flügelflitzer.

Und was sagt der Neuzugang zu seinem Wechsel? "Ich habe mich bewusst für Fürth entschieden, weil man hier hervorragend mit jungen Spielern arbeitet", so Robin Kehr, der in der zweiten Liga definitiv Fuß fassen will. "Deshalb ist es für mich genau die richtige Station, um im Herrenbereich anzukommen".

Bereits am 17. und 18. Juni startet die SpVgg Greuther Fürth in die ersten Saisonvorbereitungen. Am 19. Juni wird es dann zum ersten Mal in der neuen Saison wieder auf das Grün am Fürther Trainingszentrum gehen. 

vah

8

8 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport