-5°

Montag, 08.03.2021

|

zum Thema

Auf der Suche nach Konstanz: Club heute gegen Hannover

Gegen 96 müssen die Cluberer wieder besser verteidigen - 24.01.2021 05:55 Uhr

In den wichtigen Zweikämpfen geht Lukas Mühl oft als Sieger hervor. Auch gegen Hannover soll das wieder so sein.

02.01.2021 © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink


In der vergangenen Katastrophen-Saison war immer wieder die wackelnde Abwehr zum Problem des 1. FC Nürnberg geworden. Unnötige, viel zu leichte Gegentore hatten Unmengen Punkte gekostet, doch durch Ausfälle und Inkonsistenz war das Problem die ganze Saison lang geblieben. Und war auch im Relegations-Rückspiel in Ingolstadt wieder sichtbar geworden, als die Nürnberger sich mit einer eigentlich guten Ausgangslage fast in die 3. Liga schießen ließen.

Bilderstrecke zum Thema

Brungs ballert, Bunjaku auch: Die Club-Bilder gegen Hannover

Nürnberg gegen Hannover ist eine spannende Angelegenheit. Torlos endete bislang kaum ein fränkisch-niedersächsisches Duell - ohne Kraftanstrengung keines. Brungs kündigt die Meisterschaft an, für Bittdorf wird's bitter, Beliakov brilliert, Klewer glänzt. Bunjaku macht's dreifach und der Schiedsrichter in der Hinrunde 2013/14 die Augen zu. Viel Glück, Club - hier kommen die besten Bilder!


Dieses Problem jedoch schien Robert Klauß in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit gelöst zu haben, Lukas Mühl und Asger Sörensen bewiesen sich in der Innenverteidigung und vor allem der Niederbayer erhielt einiges an Lob von seinem Trainer: "Der Luki hat ein wirklich gutes Spiel gemacht", sagte Klauß schon nach dem Pokal-Aus gegen Leipzig, "Ich glaube, da ist so bei ihm ein bisschen der Knoten geplatzt."


Auch vor Hannover! Der FCN sorgt sich um Lohkemper


Gerade Lukas Mühl war es dann aber, dem beim 1:1 in Bochum Robert Zulj entwischte, sodass dieser ansehnlich den Ausgleich erzielen konnte. Davon spricht er selbst aber gar nicht, besonders die beiden Treffer durch Robert Tesche in der 2. Halbzeit bereiteten ihm Kopfzerbrechen: "Wir gehen mit einem 1:1 in die Halbzeit, haben dann die Chancen auf das 2:1. Dann bekommen wir Gegentore."

Zurück zur Konstanz?

Da müsse sich jeder an die eigene Nase fassen, meint er. "Bei den Gegentoren geht es um die entscheidenden Duelle in den Zweikämpfen." Dabei war die Nürnberger Abwehr zuletzt tatsächlich stabiler geworden, hatte weniger zugelassen und grundsätzlich solide verteidigt. Das fand auch Robert Klauß nach dem ersten Saisonspiel gegen Regensburg.

Bilderstrecke zum Thema

Hack als FCN-Lichtblick - sonst eher durchwachsene Zensuren

Bei der 1:3-Niederlage des 1. FC Nürnberg beim VfL Bochum an der Castroper Straße ist Club-Dribbler Robin Hack mit der Note 2,5 der Lichtblick in der Klauß-Truppe - der Rest muss sich mit eher durchwachsenen Zensuren zufrieden geben. Aber Note 2,5? Ja, genau. Der Genauigkeit halber gibt es seit dieser Partie Halbnoten-Schritte - diesmal von NN-Sportredakteur Wolfgang Laaß.


Allen voran auch Lukas Mühl, dessen großes Problem in der Vergangenheit immer die Konstanz gewesen war. Das hatte er zuletzt in den Griff bekommen und war zur Schlüsselfigur beim FCN geworden. Aber auch eine Schlüsselfigur kann wohl mal Fehler machen.

Bilderstrecke zum Thema

Tief im Westen, wo der FCN dem VfL Bochum unterliegt

Wie einst Herbert Grönemeyer sang: "Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt" - diesmal für den 1. FC Nürnberg, der dem gastgebenden VfL Bochum unterliegt. Trotz Club-Führung steht am Ende ein 3:1 für den Ruhrpott-Klub auf der Anzeigetafel an der Castroper Straße, vielleicht auch, weil unter anderem Manuel Schäffler äußerst fahrlässig mit den FCN-Chancen umgegangen ist.


Gegen Hannover sollten davon allerdings nicht allzu viele passieren. Die 96er haben zwar eine Auswärtsschwäche zu beklagen und hinken mit ihrer aktuellen Platzierung auf Rang 10 ebenfalls weit hinter den eigenen Erwartungen her, zu unterschätzen sind sie aber sicher nicht. Mühl ist jedenfalls schon nach der Niederlage in Bochum guter Dinge. "Wenn wir besser verteidigen, nehmen wir hier heute auch etwas mit", sagt er. "Das haben wir nicht geschafft und daran müssen wir arbeiten."

Wenn sie das gemacht haben und hinten wieder so stabil stehen, wie es in anderen Spielen schon gelobt wurde, könnte der Club mit einem Sieg gegen die Hannoveraner mit diesen gleichziehen.

Bilderstrecke zum Thema

Tore und Vorlagen für den Club: Die Scorer des FCN 2020/21

Der 1. FC Nürnberg kämpft sich durch die Zweitliga-Saison, immer auf der Jagd nach Toren. Wer hat wie oft getroffen? Und wie viele Vorlagen gegeben? Alle Scorer der Spielzeit 2020/21.



Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

Alicia Kohl Online-Redaktion

9

9 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport