Freitag, 16.04.2021

|

zum Thema

Aus in Griechenland: Ex-FCN-Coach ist Job los

Sein zweites Engagement bei Atromitos Athen endet nach 21 Spielen - 04.02.2021 16:47 Uhr

Wie unter anderem kurier.at und skysportaustria.at berichten, ist Damir Canadi - ehemaliger Trainer des 1. FC Nürnberg - seinen Job beim griechischen Super-League-Verein Atromitos Athen los. Nach 21 Spielen muss der Österreicher seinen Posten wieder räumen. Bei seinem zweiten Engagement beim Atromitos FC konnte Canadi lediglich sechs Siege feiern und den Verein aktuell in der Liga auf Platz sieben führen. Gedauert hat der Aufenthalt knapp fünf Monaten und geht mit einer Niederlage im Cup-Achtelfinale gegen PAS Giannina zu Ende.

Dear Fans, Atromitosfc and I have terminated our cooperation. With this I can and will not be able to fulfill my...

Gepostet von Damir Canadi am Donnerstag, 4. Februar 2021

Zum seinem vorzeitigen Abschied aus Griechenland, trotz eigentlich bis 2022 datierten Vertrags, fand Canadi warme Worte für Fans und Verein: "Atromitosfc wird mich immer in meinem Herzen begleiten. Nicht nur, weil wir so viele tolle Momente zusammen geteilt haben", so der Österreicher auf Facebook. Verwunderlich dürfte das Engagement-Ende ohne böse Worte nicht sein, denn Canadi konnte in seiner ersten Amtszeit bei den Griechen dem Verein zweimal zur Teilnahme an der Europa-League verhelfen.

Bilderstrecke zum Thema

Kurzbesuch beim Club: Die Amtszeit von Damir Canadi in Bildern

Beim 1:3 in Bochum stand Damir Canadi zum letzten Mal als Club-Coach an der Seitenauslinie. Im Sommer beim aufstiegswilligen Altmeister noch als Entwicklungs-und-Bundesliga-Rückkehr-Helfer engagiert, fehlten dem auf seine Fußball-Idee beharrenden Österreicher zuletzt das Glück und die Erfolge, um beim FCN weiter arbeiten zu können. Canadi auf der Kommandobrücke - fünfeinhalb Monate in Bildern!


Seine Zeit in der Noris hingegen war weniger von Erfolg gekörnt. Die Wege des gebürtigen Wieners, der im Sommer 2019 beim Club anheuerte, und dem FCN trennten sich bereits nach zwölf Zweitliga-Partien im selben Jahr wieder. Die Rückkehr von Damir Canadi zum Atromitos FC im vergangenen Jahr hatte dann für den 1. FC Nürnberg einen großen Vorteile - nämlich den finanziellen. Denn so konnte der gescheiterte Erfolglos-Coach von der Gehaltsliste gestrichen werden. Das Kapitel Club und Canadi war damit beendet - eine Liebesbeziehung war die Zusammenarbeit ohnehin nie, weder aus Sicht des Trainers, noch aus der des Vereins.

Bilderstrecke zum Thema

Bye, Bye, Palikuca! Der FCN, sein Vorstand, ein Missverständnis

Palikuca muss gehen. Der amtierende Sportvorstand verlässt zum 31. Juli, nach etwa 15 Monate den 1. FCN. Er begleitet den Club damit nur eine verhältnismäßig kurze Zeit in der traditionsreichen Vereinsgeschichte. Hier kommen alle relevanten Amtshandlungen Palikucas beim Club und die davon begleiteten Höhen und Tiefen der vergangenen Monate.



Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport