Aus Nürnberg in die NHL: Treutles Traum wird wahr

30.7.2015, 05:58 Uhr
Einst Ice Tiger, jetzt Coyote: Nationaltorwart Niklas Treutle aus Nürnberg.

© afp Einst Ice Tiger, jetzt Coyote: Nationaltorwart Niklas Treutle aus Nürnberg.

Einst stand Niklas Treutle in der Fankurve der Ice Tigers, spielte für den EHC 80 in der Bayernliga Eishockey. Nur zwei Partien bestritt er später für die Thomas Sabo Ice Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga, bevor er über die Hamburg Freezers 2013 zum EHC München wechselte. In der vergangenen Saison entwickelte sich der gebürtige Nürnberger dort mit einer überragenden Fangquote von 92,3 Prozent zu einem der absoluten Top-Goalies der DEL.

Am Donnerstag gaben die Münchner bekannt, dass sie den Vertrag mit dem 24-Jährigen in beidseitigem Einvernehmen auflösen. Der Grund: Treutle wird sich den Arizona Coyotes anschließen. „Es erfüllt mich natürlich mit Stolz, solch eine Chance zu bekommen. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Monate, die sicherlich sehr aufregend werden“, sagte er. „Natürlich trifft uns dieser Verlust. Aber wir haben immer gesagt, dass wir keinem deutschen Spieler Steine in den Weg legen, wenn er die Chance hat, in eine Organisation der NHL zu wechseln“, fand Münchens Chefcoach Don Jackson.

Hinter Arizonas Nummer eins Mike Smith wird Niklas Treutle mit Anders Lindback um die Position des NHL-Back-ups kämpfen – aber in jedem Fall wichtige Erfahrung sammeln.

Verwandte Themen


Keine Kommentare