Back in Belek! Der Club schwitzt im Trainingslager

21.1.2015, 19:00 Uhr
Der 1. FC Nürnberg hat nach zwei Wintertrainingslagern in Spanien wiedermal an der türkischen Riviera Quartier bezogen. Für die vielen mitangereisten Anhänger gab es mehrfach Grund zur Freude.
1 / 48

Der 1. FC Nürnberg hat nach zwei Wintertrainingslagern in Spanien wiedermal an der türkischen Riviera Quartier bezogen. Für die vielen mitangereisten Anhänger gab es mehrfach Grund zur Freude. © Sportfoto Zink / JüRa

Der Samstag ist schnell zusammengefasst: Am Nachmittag testet der Club gegen den FC Aarau. Gegen den Ex-Verein von René Weiler gewinnt der FCN mit 2:0. Sebastian Kerks Maßflanke vor dem 1:0 auf Niclas Füllkrug hat es Kapitän Jan Polak sichtlich angetan. Den zweiten Nürnberger Treffer in einer zähen Partie markiert Niklas Stark.
2 / 48

Dem Kapitän gefällt's

Der Samstag ist schnell zusammengefasst: Am Nachmittag testet der Club gegen den FC Aarau. Gegen den Ex-Verein von René Weiler gewinnt der FCN mit 2:0. Sebastian Kerks Maßflanke vor dem 1:0 auf Niclas Füllkrug hat es Kapitän Jan Polak sichtlich angetan. Den zweiten Nürnberger Treffer in einer zähen Partie markiert Niklas Stark. © Sportfoto Zink / JüRa

Hier nimmt Peniel Mlapa Neuzugang Sebastian Kerk auf den Arm.
3 / 48

Klassischer Heber

Hier nimmt Peniel Mlapa Neuzugang Sebastian Kerk auf den Arm. © Sportfoto Zink / JüRa

Die Clubspieler stärken sich gegenseitig den Rücken.
4 / 48

Stabilität

Die Clubspieler stärken sich gegenseitig den Rücken. © Sportfoto Zink / JüRa

Jan Polak fungiert für Javier Pinola als menschliche Streckbank. Vielleicht soll der Argentinier so um wichtige, zusätzliche Zentimeter für zukünftige Kopfballduelle gestreckt werden.
5 / 48

Auf Biegen und Brechen

Jan Polak fungiert für Javier Pinola als menschliche Streckbank. Vielleicht soll der Argentinier so um wichtige, zusätzliche Zentimeter für zukünftige Kopfballduelle gestreckt werden. © Sportfoto Zink / JüRa

Niclas Füllkrug manövriert den österreichischen Youngster Alessandro Schöpf als Schubkarre über den Platz. Dieser nutzt die Gelegenheit und inspiziert den Zustand des Platzes ganz genau.
6 / 48

Mit Händen und Füßen

Niclas Füllkrug manövriert den österreichischen Youngster Alessandro Schöpf als Schubkarre über den Platz. Dieser nutzt die Gelegenheit und inspiziert den Zustand des Platzes ganz genau. © Sportfoto Zink / JüRa

Bei dieser Übung stellt sich schnell heraus, wer den Winterspeck der Weihnachtsfeiertage noch nicht wieder ganz abtrainiert hat. Da knickt schon mal das ein oder andere Bein wegen Überbelastung weg.
7 / 48

Kollegialer Ballast

Bei dieser Übung stellt sich schnell heraus, wer den Winterspeck der Weihnachtsfeiertage noch nicht wieder ganz abtrainiert hat. Da knickt schon mal das ein oder andere Bein wegen Überbelastung weg. © Sportfoto Zink / JüRa

Martin Bader verschafft sich den nötigen Überblick über die Geschehnisse auf dem Feld und hat sich dafür eine gute Position ausgesucht.
8 / 48

Von oben herab

Martin Bader verschafft sich den nötigen Überblick über die Geschehnisse auf dem Feld und hat sich dafür eine gute Position ausgesucht. © Sportfoto Zink / JüRa

Die Spieler nahmen sich Zeit für Autogramme und...
9 / 48

Schreibkraft

Die Spieler nahmen sich Zeit für Autogramme und... © Sportfoto Zink / JüRa

...Erinnerungsfotos.
10 / 48

Bitte recht freundlich!

...Erinnerungsfotos. © Sportfoto Zink / JüRa

Doch auch das Sportliche kam an diesem Tag natürlich nicht zu kurz. Co-Trainer Manuel Klökler bildete bei der Laufeinheit die Vorhut.
11 / 48

Kondition mit Klökler

Doch auch das Sportliche kam an diesem Tag natürlich nicht zu kurz. Co-Trainer Manuel Klökler bildete bei der Laufeinheit die Vorhut. © Sportfoto Zink / JüRa

Peniel Mlapa gewinnt einen Zweikampf gegen Manuel Bihr.
12 / 48

Das meint Bihr ernst

Peniel Mlapa gewinnt einen Zweikampf gegen Manuel Bihr. © Sportfoto Zink / JüRa

Trainer René Weiler zeigt, dass er es noch immer draufhat.
13 / 48

Gelernt ist gelernt

Trainer René Weiler zeigt, dass er es noch immer draufhat. © Sportfoto Zink / JüRa

Am Donnerstag stand für den fränkischen Reisetross erstmal eine gepflegte Laufeinheit auf dem Programm. Doch die wichtigste Erkenntnis des Tages war nicht,...
14 / 48

Lauft euch nach oben!

Am Donnerstag stand für den fränkischen Reisetross erstmal eine gepflegte Laufeinheit auf dem Programm. Doch die wichtigste Erkenntnis des Tages war nicht,... © Sportfoto Zink / JüRa

...dass Club-Coach René Weiler in jeder Disziplin vorneweg marschiert. Das ist auch in Belek mittlerweile bekannt. Den Höhepunkt des Mittwochs stellten...
15 / 48

Immer vorne weg

...dass Club-Coach René Weiler in jeder Disziplin vorneweg marschiert. Das ist auch in Belek mittlerweile bekannt. Den Höhepunkt des Mittwochs stellten... © Sportfoto Zink / JüRa

...auch nicht die Glatzen von Mannschaftsdoc Matthias Brem, Co-Trainer Manuel Klökler oder Javier Pinola dar. Bemerkenswert bei weiterhin super-schönem Wetter war vielmehr,...
16 / 48

Glatzen-Trio

...auch nicht die Glatzen von Mannschaftsdoc Matthias Brem, Co-Trainer Manuel Klökler oder Javier Pinola dar. Bemerkenswert bei weiterhin super-schönem Wetter war vielmehr,... © Sportfoto Zink / JüRa

...dass der FCN noch gewinnen kann. Nach zwei Testspielpleiten 2015 glückte Vorlagengeber Pinola und seinen Mitstreitern gegen den südkoreanischen Erstligisten Jeju United ein verdienter 3:1-Erfolg - und damit der erste Sieg im neuen Jahr!
17 / 48

Geht doch!

...dass der FCN noch gewinnen kann. Nach zwei Testspielpleiten 2015 glückte Vorlagengeber Pinola und seinen Mitstreitern gegen den südkoreanischen Erstligisten Jeju United ein verdienter 3:1-Erfolg - und damit der erste Sieg im neuen Jahr! © Sportfoto Zink / JüRa

Im frühlingshaften Belek laufen die Vorbereitungen für einen möglichst guten Start in die Restsaison. Auch am Dienstag war Club-Coach René Weiler zu diesem Zweck nicht nur stiller Beobachter, sondern mittendrin im Geschehen.
18 / 48

Anschauungsunterricht

Im frühlingshaften Belek laufen die Vorbereitungen für einen möglichst guten Start in die Restsaison. Auch am Dienstag war Club-Coach René Weiler zu diesem Zweck nicht nur stiller Beobachter, sondern mittendrin im Geschehen. © Sportfoto Zink / JüRa

Während wesentliche Arbeitsutensilien von FCN-Keeper Patrick Rakovsky im Gloria Golf Resort noch auf dem Rasen schmoren, sind die Kollegen bereits dabei,...
19 / 48

Frühlingsfrisches Fundbüro

Während wesentliche Arbeitsutensilien von FCN-Keeper Patrick Rakovsky im Gloria Golf Resort noch auf dem Rasen schmoren, sind die Kollegen bereits dabei,... © Wolfgang Zink / JüRa

...sich für die nächste strapaziöse Übungseinheit warm zu machen. Doch strapaziös bedeutet nicht automatisch,...
20 / 48

Ausgedehnt

...sich für die nächste strapaziöse Übungseinheit warm zu machen. Doch strapaziös bedeutet nicht automatisch,... © Sportfoto Zink / JüRa

,...dass der Spaß bei der Traininsarbeit zu kurz kommt. Dies beweisen die Sportfreunde Jakub Sylvestr und Ondrej Celustka, die ihre Spielkameraden gut gelaunt auf Schultern tragen.
21 / 48

Lauf mein Pferdchen, lauf!

,...dass der Spaß bei der Traininsarbeit zu kurz kommt. Dies beweisen die Sportfreunde Jakub Sylvestr und Ondrej Celustka, die ihre Spielkameraden gut gelaunt auf Schultern tragen. © Sportfoto Zink / JüRa

Ebenfalls als sinnvolle Abwechslung darf man es verstehen, wenn Niclas Füllkrug vom Fuß- zum Basketballer mutiert und das Spielgerät per Druckpass zum Mitspieler befördert.
22 / 48

Hand, eindeutig!

Ebenfalls als sinnvolle Abwechslung darf man es verstehen, wenn Niclas Füllkrug vom Fuß- zum Basketballer mutiert und das Spielgerät per Druckpass zum Mitspieler befördert. © Sportfoto Zink / JüRa

Zur Steigerung der Stimmung trägt auch Dave Bulthuis bei, der Jakub Sylvestr ein Spielchen ganz ohne Fußballbezug abfordert.
23 / 48

Gaudiburschen

Zur Steigerung der Stimmung trägt auch Dave Bulthuis bei, der Jakub Sylvestr ein Spielchen ganz ohne Fußballbezug abfordert. © Sportfoto Zink / JüRa

Trinken, Trinken, Trinken! Bei fast schon frühsommerlichen 16 Grad ist das für Daniel Candeias & Co. elementar, um sich nach entsprechenden Pausen wieder voll...
24 / 48

Durstlöscher

Trinken, Trinken, Trinken! Bei fast schon frühsommerlichen 16 Grad ist das für Daniel Candeias & Co. elementar, um sich nach entsprechenden Pausen wieder voll... © Sportfoto Zink / JüRa

...auf die Arbeit mit dem Ball zu stürzen. Ob mit offenen oder geschlossenen Augen. Für Club-Urgestein Javier Pinola - jüngst zum 400. Mal für den FCN im Einsatz - ist das dann erstmal nebensächlich. Im Fokus der Fans steht derweil freilich,...
25 / 48

...und (kein) Durchblick

...auf die Arbeit mit dem Ball zu stürzen. Ob mit offenen oder geschlossenen Augen. Für Club-Urgestein Javier Pinola - jüngst zum 400. Mal für den FCN im Einsatz - ist das dann erstmal nebensächlich. Im Fokus der Fans steht derweil freilich,... © Sportfoto Zink / JüRa

,...ob Sportvorstand Martin Bader nach dem Engagement von Sebastian Kerk bald einen weiteren Winter-Zugang verkündet. Anzeichen dafür gibt es.
26 / 48

Wann kommt der nächste Neue?

,...ob Sportvorstand Martin Bader nach dem Engagement von Sebastian Kerk bald einen weiteren Winter-Zugang verkündet. Anzeichen dafür gibt es. © Sportfoto Zink / JüRa

Bis es soweit ist, müssen die Club-Anhänger Vorlieb mit bewährtem Personal nehmen. Und das ist oft doch auch eine nette Sache. Denkt sich vielleicht jetzt diese FCN-Freundin, die fröhlich neben Füllkrug Stellung bezieht.
27 / 48

Mein Liebling heißt "Lücke"

Bis es soweit ist, müssen die Club-Anhänger Vorlieb mit bewährtem Personal nehmen. Und das ist oft doch auch eine nette Sache. Denkt sich vielleicht jetzt diese FCN-Freundin, die fröhlich neben Füllkrug Stellung bezieht. © Sportfoto Zink / JüRa

Zu René Weiler fühlen sich sogar noch deutlich mehr Frauen hingezogen. Auch der Club-Coach posiert bereitwillig für entsprechende Erinnerungsfotos.
28 / 48

Mädchenmillionär

Zu René Weiler fühlen sich sogar noch deutlich mehr Frauen hingezogen. Auch der Club-Coach posiert bereitwillig für entsprechende Erinnerungsfotos. © Sportfoto Zink / JüRa

Am Montag versammelte Club-Coach René Weiler die rot-schwarze Reisegemeinschaft zum ersten Mal...
29 / 48

Das Club-Kollektiv

Am Montag versammelte Club-Coach René Weiler die rot-schwarze Reisegemeinschaft zum ersten Mal... © Wolfgang Zink / JüRa

...auf dem hoteleigenen Übungsgelände. Rund zehn weitere Übungseinheiten sollen in den kommenden Tagen folgen.
30 / 48

Der Kreis des Vertrauens

...auf dem hoteleigenen Übungsgelände. Rund zehn weitere Übungseinheiten sollen in den kommenden Tagen folgen. © Wolfgang Zink / JüRa

Über sechs Stunde Anreise und wenig Schlaf hatten die gute Laune von Nürnbergs Chefanweiser beim ersten "Come-Together" keinesfalls getrübt.
31 / 48

Achtung, Ansprache!

Über sechs Stunde Anreise und wenig Schlaf hatten die gute Laune von Nürnbergs Chefanweiser beim ersten "Come-Together" keinesfalls getrübt. © Wolfgang Zink / JüRa

Verantwortlich dafür waren Temperaturen um die 16 Grad, strahlender Sonnenschein - Bedingungen, wie sie der FCN am heimischen Valznerweiher derzeit nicht vorfindet.
32 / 48

Franken im Frühling

Verantwortlich dafür waren Temperaturen um die 16 Grad, strahlender Sonnenschein - Bedingungen, wie sie der FCN am heimischen Valznerweiher derzeit nicht vorfindet. © Wolfgang Zink / JüRa

Ob rote oder weiße Schuhe, grünes Torwart-Equipment oder andere Berufskleidung: Der knapp 40 Personen zählende Club-Tross nahm die Arbeit auf der Anlage des Gloria Golf Resort gleichermaßen motiviert auf.
33 / 48

Los geht's!

Ob rote oder weiße Schuhe, grünes Torwart-Equipment oder andere Berufskleidung: Der knapp 40 Personen zählende Club-Tross nahm die Arbeit auf der Anlage des Gloria Golf Resort gleichermaßen motiviert auf. © Wolfgang Zink / JüRa

Die mitgereisten FCN-Fans - der Teil der Club-Familie also, der den Altmeister im Trainingscamp begleitet - ...
34 / 48

Familienangehörige

Die mitgereisten FCN-Fans - der Teil der Club-Familie also, der den Altmeister im Trainingscamp begleitet - ... © Wolfgang Zink / JüRa

...bekamen eine 75-minütige Einheit zu sehen, die...
35 / 48

Schau'mer mal

...bekamen eine 75-minütige Einheit zu sehen, die... © Wolfgang Zink / JüRa

...mit Sebastian Kerk auch der bisher einzige Nürnberger Winterzugang ballgewandt absolvierte.
36 / 48

Kerk + Kugel

...mit Sebastian Kerk auch der bisher einzige Nürnberger Winterzugang ballgewandt absolvierte. © Wolfgang Zink / JüRa

Logisch, dass auch die Gegenwehr, mit der sich die rothaarige Offensivkraft in der restlichen Rückrunde auseinandersetzten muss, simuliert wurde. In diesem Fall übernahm dies Cristian Ramirez.
37 / 48

Augen zu und durch!

Logisch, dass auch die Gegenwehr, mit der sich die rothaarige Offensivkraft in der restlichen Rückrunde auseinandersetzten muss, simuliert wurde. In diesem Fall übernahm dies Cristian Ramirez. © Wolfgang Zink / JüRa

Bei einer Laufeinheit konnte sich der Club-Ecuadorianer mit Daniel Candeias austauschen. Der Portugiese, der wie Ramirez derzeit einen schweren Stand bei René Weiler hat, spricht Spanisch.
38 / 48

Lauf mit mir, Amigo!

Bei einer Laufeinheit konnte sich der Club-Ecuadorianer mit Daniel Candeias austauschen. Der Portugiese, der wie Ramirez derzeit einen schweren Stand bei René Weiler hat, spricht Spanisch. © Wolfgang Zink / JüRa

Im Spielbetrieb voll bei der Sache zeigte sich auch Danny Blum, der dem FCN aufgrund einer schweren Verletzung in der ersten Halbserie 2014/15 nicht helfen konnte. In dieser Szene begegnet Jürgen Mössmer Nürnbergs Sommer-Erwerb aus Sandhausen im Zweikampf.
39 / 48

Blumige Aussichten

Im Spielbetrieb voll bei der Sache zeigte sich auch Danny Blum, der dem FCN aufgrund einer schweren Verletzung in der ersten Halbserie 2014/15 nicht helfen konnte. In dieser Szene begegnet Jürgen Mössmer Nürnbergs Sommer-Erwerb aus Sandhausen im Zweikampf. © Wolfgang Zink / JüRa

Niklas Stark setzte sich im Kampf um den Ball derweil...
40 / 48

Seite an Seite

Niklas Stark setzte sich im Kampf um den Ball derweil... © Wolfgang Zink / JüRa

...mit Club-Kapitän Jan Polak auseinander. Alles natürlich unter den Augen von...
41 / 48

Der Kapitän setzt den Kurs

...mit Club-Kapitän Jan Polak auseinander. Alles natürlich unter den Augen von... © Wolfgang Zink / JüRa

...René Weiler, der dem kicker nach der ersten Übungseinheit ein "der erste Eindruck ist gut" zu Protokoll gab.
42 / 48

"Der erste Eindruck ist gut"

...René Weiler, der dem kicker nach der ersten Übungseinheit ein "der erste Eindruck ist gut" zu Protokoll gab. © Wolfgang Zink / JüRa

Für Raphael Schäfer - von Patrick Rakovsky in der ersten Saisonhälfte aus dem Tor verdrängt - war der erste Eindruck der Nürnberger Türkei-Reise derweil ein schlechter gewesen. Eine Kaffeemaschine in seinem Gepäck löste am Flughafen einen Sprengstoffverdacht und eine sich anschließende Kontrolle aus.
43 / 48

Abgefangen

Für Raphael Schäfer - von Patrick Rakovsky in der ersten Saisonhälfte aus dem Tor verdrängt - war der erste Eindruck der Nürnberger Türkei-Reise derweil ein schlechter gewesen. Eine Kaffeemaschine in seinem Gepäck löste am Flughafen einen Sprengstoffverdacht und eine sich anschließende Kontrolle aus. © Wolfgang Zink / JüRa

Besonders interessiert die Club-Anhänger natürlich, in welcher Verfassung sich das vorhandene Offensivpersonal ihres Lieblingsvereins in dieser Phase der Vorbereitung präsentiert. Somit richteten sich ihre Augen nicht nur auf Kreativkraft Alessandro Schöpf, sondern...
44 / 48

Schöpferische Tätigkeit

Besonders interessiert die Club-Anhänger natürlich, in welcher Verfassung sich das vorhandene Offensivpersonal ihres Lieblingsvereins in dieser Phase der Vorbereitung präsentiert. Somit richteten sich ihre Augen nicht nur auf Kreativkraft Alessandro Schöpf, sondern... © Wolfgang Zink / JüRa

...auch Peniel Mlapa, der dem FCN verletzungsbedingt im bisherigen Saisonverlauf, über weite Strecken fehlte und sich René Weiler als Sturm-Option...
45 / 48

Erwünschtes Reindrängen

...auch Peniel Mlapa, der dem FCN verletzungsbedingt im bisherigen Saisonverlauf, über weite Strecken fehlte und sich René Weiler als Sturm-Option... © Wolfgang Zink / JüRa

...neben Torjäger Jakub Sylvestr anbieten soll.
46 / 48

Vollspann!

...neben Torjäger Jakub Sylvestr anbieten soll. © Wolfgang Zink / JüRa

Konditionsstark soll sich der FCN präsentieren, wenn er beim FSV Frankfurt Anfang Februar in die Restsaison startet. Bei und neben den Laufeinheiten...
47 / 48

Laufen, Laufen und...

Konditionsstark soll sich der FCN präsentieren, wenn er beim FSV Frankfurt Anfang Februar in die Restsaison startet. Bei und neben den Laufeinheiten... © Wolfgang Zink / JüRa

...soll allerdings auch die Kommunikation nicht zu kurz kommen. "Intensive Einzelgespräche", diktierte Kommandant Weiler den Nürnberger Nachrichten, stünden in intensiven acht Tagen ebenso auf dem Programm wie zwei Testspiele, in denen der FCN seine Frühform überprüft. Der Club-Coach freut sich: "Man beschäftigt sich eine Woche nur mit Fußball".
48 / 48

...viel Sprechen

...soll allerdings auch die Kommunikation nicht zu kurz kommen. "Intensive Einzelgespräche", diktierte Kommandant Weiler den Nürnberger Nachrichten, stünden in intensiven acht Tagen ebenso auf dem Programm wie zwei Testspiele, in denen der FCN seine Frühform überprüft. Der Club-Coach freut sich: "Man beschäftigt sich eine Woche nur mit Fußball". © Wolfgang Zink / JüRa

Verwandte Themen