24°

Dienstag, 18.06.2019

|

zum Thema

Bälle und Pyro-Dreier: Der Club muss richtig blechen

Hier kommt die Rechnung! Der DFB bittet Nürnbergs Vorzeigeverein zur Kasse - 04.06.2019 15:38 Uhr

Spiel, Satz, FCN! Im Heimspiel gegen Dortmund sahen sich nicht nur Enrico Valentini und Christian Mathenia mit anderen als den sonst üblichen Bällen konfrontiert. Der DFB fand dies, wie jetzt auch amtlich wurde, wenig witzig. © Sportfoto Zink / DaMa


39.000 Euro sind es, zu deren Zahlung das Sportgericht des Deutschen-Fußball-Bundes den Club verdonnert hat. Aufgebrummt wurde dem FCN die saftige Geldstrafe in der Rückschau auf drei Bundesliga-Spiele des inzwischen erneut abgestiegenen Altmeisters, bei denen Teile des Nürnberger Anhangs Dinge taten, welche die verbandsdeutschen Ordnungshüter in ihren wiederkehrenden Urteilsbegründungen als unsportliches Verhalten deklarieren.

Sowohl beim Achtungserfolg gegen Dortmund, Boris Schommers coachte damals erstmals alleinverantwortlich den Club, als auch bei den bitteren Punktverlusten in Hannover (0:2) und in Stuttgart (1:1) gegen die dort ansässigen Kontrahenten im Klassenkampf, hatten FCN-Fans Bengalische Feuer gezündet. Beim vielleicht wegweisenden Remis in Bad Cannstatt, als der Club keine seiner vielversprechenden Konterchancen nutzen konnte, brannte es dabei im Nürnberger Block gefühlt das ganze Abstiegsendspiel über.

Tennis in Nürnberg

Die Club-Rechnung aus Frankfurt nach oben trieb, dass beim hart erkämpften 0:0 gegen den BVB zudem Rauchtöpfe gezündet wurden und die Fortsetzung und Durchführung von schwarz-gelben Angriffen und Standards durch massenhafte Tennisball-Würfe aufs Feld immer wieder aufgeschoben wurde. Die Konsequenz für den Club ist eine Geldstrafe in Höhe von knapp 40.000 Euro, von denen der FCN bis zu 8500 für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden darf.

Bilderstrecke zum Thema

Pyro, Pfeife, Tennisbälle: So protestierte die Club-Kurve gegen den DFB!

Schon wieder ein Montagsspiel, schon wieder traf es den 1. FC Nürnberg - Grund genug für zahlreiche Club-Fans, auf großer Bühne dagegen zu protestieren. Gegen Tabellenführer Dortmund war die Nordkurve in schwarz gehüllt und protestierte mit Pyrotechnik, Bannern und schwarz gefärbten Tennisbällen gegen den DFB. Wir haben die Bilder!


Bilderstrecke zum Thema

Platzverweis, Pyro, Pleite: Club verliert Abstiegsendspiel

Die nächste Niederlage, der nächste Rückschlag: Auch beim bisherigen Schlusslicht Hannover verliert der 1. FC Nürnberg mit 0:2 und ist einer Rückkehr in die Zweite Liga wieder ein großes Stück näher gerückt.


Bilderstrecke zum Thema

Pereira zaubert, Kubo enttäuscht: Das Club-Remis beim VfB in Bildern

Was für ein Spiel: Am Samstagnachmittag trennten sich der 1. FC Nürnberg und der VfB Stuttgart 1:1-Unentschieden. Im Abstiegsduell hilft die Punkteteilung keiner Mannschaft so richtig weiter, der Club haderte mit einer Vielzahl an vergebenen Top-Chancen. Wir haben die besten Bilder aus 90 Minuten Spektakel.


 

apö

22

22 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport