13°

Montag, 13.07.2020

|

zum Thema

Bundesliga auf Prime Video: Amazon sichert sich weitere Rechte

Keine zusätzlichen Kosten für Abonnenten - 27.05.2020 11:10 Uhr

Sieben Spiele der Bundesliga-Saison 19/20 und die vier Relegationspartien zur ersten und zweiten Bundesliga zeigt Amazon über seinen Videostreaming-Dienst Prime Video. Das bestätigte der US-Handelsriese am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Diese elf Partien zeigt Amazon für seine Prime-Kunden, der Streamingdienst DAZN für seine Abonnenten.

"Wir freuen uns, nach dem außerordentlich positiven Feedback weitere Bundesligaspiele live auf Prime Video zu übertragen", sagte Alex Green, Geschäftsführer Sport bei Prime Video. Nach Schwierigkeiten bei Amazons Bundesliga-Debüt am 18. Mai mit nicht synchroner Kommentierung verliefen die beiden folgenden Übertragungen am Wochenende ohne Probleme. "Kunden waren von der Videoqualität und der Fokussierung auf das Spielgeschehen begeistert", sagte Green. "Das bestärkt uns, unsere Bundesliga-Übertragungen fortzusetzen - erneut ohne zusätzliche Kosten zu einer Prime-Mitgliedschaft."

Bilderstrecke zum Thema

Dovedan und nur ein bisschen besser: Miese Noten für den FCN

Nürnbergs Lieblingsclub liegt in Regensburg nach einer richtig guten Anfangsviertelstunde vorne. Dann baut der Keller-Club jedoch mächtig ab. Am Ende kann der akut abstiegsbedrohte Altmeister mit einem glücklich erzielten Remis mehr als zufrieden sein. Sind auch Sie zufrieden, fragten wir. Die Antwort fällt eindeutig aus, auch wenn die Meinungen der Redaktionen und der User bei einzelnen Spielern auseinandergehen.


Zuvor hatte bereits DAZN eine Einigung mit der DFL erzielt. Ein neuer Kontrakt war notwendig geworden, da der Streamingdienst einen Sublizenz-Vertrag mit Eurosport hatte, dieser aber nicht mehr gültig ist. Hintergrund ist, dass Eurosport den Kontrakt mit der DFL gekündigt hatte. Daher musste die DFL einzelne Spiele, die nicht im TV-Paket von Sky enthalten sind, neu vermarkten.

Das Paket von Prime Video enthält folgende Spiele:

- Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr: RB Leipzig gegen Hertha BSC Berlin
- Freitag, 29. Mai, 20.30 Uhr: SC Freiburg gegen Bayer 04 Leverkusen
- Montag, 1. Juni, 20.30 Uhr: 1. FC Köln gegen RB Leipzig
- Freitag, 5. Juni, 20.30 Uhr: SC Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach
- Sonntag, 7. Juni, 13.30 Uhr: Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg
- Freitag, 12. Juni, 20.30 Uhr: TSG Hoffenheim gegen RB Leipzig
- Mittwoch, 17. Juni, 18.30 Uhr: Eintracht Frankfurt gegen FC Schalke 04

Die Termine für die vier Relegationsspiele zur ersten und zweiten Bundesliga sind noch nicht bekannt.

Bilderstrecke zum Thema

Tipps der Redaktion: Die Juni-Highlights bei Netflix und Prime Video

Im Juni kommt Prime Video mit dem Schwergewicht der diesjährigen Oscars daher. Neben dem vielfach ausgezeichneten Film "Parasite" gibt es vor allem reichlich Programm für Fußballfans auf Prime Video. Netflix verwöhnt seine Kundschaft mit neuen Staffeln von gleich so vielen Serien-Hits, da könnte man glatt meinen, der Winter steht kurz bevor. "Dark", "Modern Family" und der neue Film von Spike Lee zählen zu den Highlights.


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport