10°

Sonntag, 12.07.2020

|

zum Thema

Chancenlos: War's das für FCN-Abstiegskonkurrent Dresden?

Dynamo-Abstieg in die dritte Liga rückt immer näher - 03.06.2020 20:36 Uhr

Chancenlos in Hannover: Club-Gegner Dresden rückt dem Abstieg immer näher.

© Swen Pförtner, dpa


Marvin Ducksch (10. Minute), John Guidetti (17.) und Edgar Prib (45.) erzielten die Tore in einer einseitigen Partie, in der den Sachsen jederzeit der fehlende Spiel- und Trainingsrhythmus anzumerken war.

Bilderstrecke zum Thema

Abstiegsgipfel und die Förde: Das Restprogramm des FCN

Drei Spiele hat der 1. FC Nürnberg noch, um das Worst-Case-Szenario - den Abstieg in die 3. Liga - zu vermeiden. Dabei ist das Restprogramm alles andere als leicht. Wiesbaden, der VfB und ein Ausflug in den hohen Norden - ein Überblick über die restlichen Club-Gegner!


Dresden: Sechs Punkte Abstand auf Relegationsplatz

Dynamo brachte zwar im Vergleich zum 0:2 gegen Stuttgart sieben neue Spieler, gewährte Hannover aber trotzdem große Räume und kam vor allem in der ersten Halbzeit immer mindestens einen Schritt zu spät. Zudem musste Dzenis Burnic in der 27. Minute verletzt ausgewechselt werden. Die 96er dagegen vergaben noch mehrere Chancen zu einem weitaus höheren Sieg.

Während sich die Niedersachsen auf Platz sechs verbesserten und keine Abstiegssorgen mehr zu machen brauchen, bleiben Dresden noch fünf Spieltage und zwei weitere Nachholspiele, um den Relegationsrang zu erreichen. Der ist sechs Punkte entfernt.

+++ Blick in die Statistik: Kann der FCN überhaupt Abstiegskampf? +++

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport