24°

Montag, 14.10.2019

|

Ciao, Cedric: U21 fährt ohne Teuchert zur EM

Stefan Kuntz streicht Coburger aus dem DFB-Kader - Löwen dabei - 07.06.2019 10:01 Uhr

Der beste Torschütze der EM-Qualifikation des DFB-Teams, Cedric Teuchert, darf nicht mit zur Europameisterschaft fahren. Die geringen Einsatzzeiten im Verein wurden dem Stürmer aus Coburg wohl zum Verhängnis. © Armin Weigel, dpa


Mit dabei sind dagegen der Berliner Arne Maier und Hoffenheims Nadiem Amiri, die nach Verletzungspausen angeschlagen ins Trainingslager gereist waren.

Teuchert hatte mit acht Toren in der EM-Qualifikation großen Anteil an der EM-Teilnahme der deutschen Mannschaft, kam bei Schalke in der Rückrunde aber kaum noch zum Einsatz. Der Ex-Nürnberger kommt nur auf 159 Bundesliga-Minuten sowie zu Kurzeinsätzen in der Champions-League und im Pokal. Torunarigha hatte in der Rückrunde zwischenzeitlich wegen einer Verletzung am Sprunggelenk pausieren müssen. Verteidiger Klünter stand bereits beim deutschen Titelgewinn 2017 im EM-Kader, kam damals aber nicht zum Einsatz. Mit dabei ist dagegen Eduard Löwen vom 1. FC Nürnberg.

Der deutsche Fußball-Nachwuchs bereitet sich noch bis Dienstag in Natz-Schabs in Südtirol auf die EM-Endrunde vor. Zu dem Turnier vom 16. bis 30. Juni in Italien und San Marino reist die DFB-Auswahl als Titelverteidiger. In der Gruppenphase trifft das Team auf Dänemark, Serbien und Österreich. Die drei Gruppensieger sowie der beste Zweite ziehen ins Halbfinale ein. Ziel der DFB-Auswahl ist das Halbfinale und damit die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020.

dpa, mw

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport