DFB bestraft den Club: Teilausschluss der Nordkurve

1.9.2014, 16:24 Uhr
Fast 90 Minuten brannte es im Nürnberger Block. Dafür muss der Verein nun die Konsequenzen tragen.

© Sportfoto Zink / DaMa Fast 90 Minuten brannte es im Nürnberger Block. Dafür muss der Verein nun die Konsequenzen tragen.

Während der 90 Minuten im Ronhof rauchte und brannte es fast durchgehend im Nürnberger Block. Dass das Konsequenzen geben wird, war zu befürchten und wurde am Montag Realität. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Club mit einem Zuschauer-Teilausschluss in der Nordkurve bestraft. Damit bleiben die Stehplatz-Bereiche in den Blöcken 7, 9 und 11 gesperrt.

Betroffen sind die Heimspiele gegen den 1. FC Kaiserslautern am 29. September und das Duell mit Aufsteiger RB Leipzig Mitte Oktober. Der Club hat die Strafe bereits akzeptiert. "Wir haben alles in die Waagschale geworfen, um zu verhindern, dass die Strafe noch größer ausfällt", lässt sich Sportvorstand Martin Bader auf fcn.de zitieren.

Bereits in der vergangenen Saison wurde der 1. FC Nürnberg mehrmals für ähnliche Vergehen des Anhangs bestraft und stand deshalb unter Bewährung. Deshalb fällt die aktuelle Strafe nun doppelt so hart aus.

Verwandte Themen


65 Kommentare