Donnerstag, 21.11.2019

|

zum Thema

Die nächste Niederlage! Bamberg verliert auch in Bonn

81:92 am Rhein - Brose-Boys müssen sich den Baskets beugen - 07.04.2019 17:22 Uhr

Konnte die Brose-Niederlage auch nicht verhindern: Elias Harris. © Sportfoto Zink


Während es in der Basketball Champions League nach Maß läuft, scheint Brose Bamberg nun in der Liga aber ein wenig die Luft auszugehen. Am Sonntag ging bereits die zweite Partie in Folge gegen einen Tabellennachbarn verloren: Bei den Telekom Baskets Bonn reichte es nach einer schwachen Schlussphase nicht für einen im Kampf um das Heimrecht wichtigen Sieg.

Nach gutem Beginn und knapper Führung gab das Team von Federico Perego das Spiel kurz vor der Halbzeitpause aus der Hand. Bonn erhöhte das Tempo und ging im dritten Viertel nach rund zwei Minuten in Führung - es sollte der letzte Führungswechsel des Nachmittags bleiben. Bamberg hatte - trotz starker Dreierquote von rund 44 Prozent - nichts entgegenzusetzen, weil die Riesen in Magenta ihrerseits ebenfalls konsequent ihre Würfe trafen.

Mit einem 16:6-Lauf spät im Schlussabschnitt zogen die Gastgeber endgültig davon, verwandelten ihre Freiwürfe und verteidigten ihre Führung clever. Für das fränkische Basketball-Aushängeschild war es die zweite Liga-Niederlage in Folge.

Brose Bamberg: Harris (15 Punkte), Rice (15), Hickman (11), Rubit (9), Taylor (9), Zisis (9), Heckmann (8), Stuckey (3), Olinde (2), Kulboka, Schmidt.

Telekom Baskets Bonn: Hanlan (22 Punkte), Jackson (21), Bircevic (18), Polas Bartolo (11), Subotic (5), Breunig (4), Dileo (4), Webb (4), Linhart (3).

ama

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport