Donnerstag, 28.01.2021

|

zum Thema

Die nächste Reifeprüfung für die Ice Tigers

Nach dem 4:3 gegen Straubing geht's nach Straubing - 13.01.2021 22:45 Uhr

Auch auf die Härte von Arturs Kulda wird es in Straubing ankommen. Der lettische Verteidiger war bislang zweimal dabei, zweimal gewann Nürnberg.

10.01.2021 © Sportfoto Zink / Thomas Hahn, Sportfoto Zink / ThHa


"Das wird eine ganze andere Energie, da erwartet uns eine ganz andere Intensität." Es klang nicht ängstlich, als Frank Fischöder sagte, was er vom "Rückspiel" in Straubing erwartet. Der Cheftrainer klang begeistert. Vor allem in den ersten zehn Minuten erwartet er, dass sich die Tigers sehr wohl noch daran erinnern, dass die Ice Tigers noch am Sonntag zwischendurch 4:0 geführt hatten - und auch, dass sie, die Tigers ohne Ice, in 15 Minuten alles wieder offen gestaltet hatten.

Bilderstrecke zum Thema

Der Bandencheck: Tigers wollen Revanche gegen Ice Tigers

Straubing? Schon wieder? Richtig, der Spielplan macht es möglich, dass die Ice Tigers vier Tage nach dem 4:3 in der Nürnberger Arena schon am Donnerstag (20.30 Uhr/MagentaSport) wieder in Straubing antreten müssen - order dürfen, das wird sich erst nach 60 oder mehr Minuten zeigen. Den Bandencheck sollten Sie mittlerweile kennen: Sieben tolle Fotos von Thomas Hahn zur Einstimmung, sieben nicht ganz so großartige Texte von Sebastian Böhm dazu.


Es wird also eine besondere Prüfung für seine junge Mannschaft, die zuletzt zwei Spiele in Folge gewonnen und offenbar Gefallen am Siegen gefunden hat. Denn ein erster Reifeprozess ließ sich schon am Sonntagabend beobachten: Die Ice Tigers fanden wieder zurück zu ihrem laufintensiven Spiel. Im Schlussdrittel brachten sie das Spiel wieder unter ihre Kontrolle.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport