-3°

Freitag, 24.01.2020

|

zum Thema

EM-Härtetest in Nürnberg: DFB-Elf testet gegen Italien

Im März trifft das Löw-Team im Morlock-Stadion auf die Squadra Azzurra - 05.12.2019 19:19 Uhr

Jonas Hector hat 2016 im EM-Viertelfinale gegen Italien den entscheidenden Elfmeter gegen Gigi Buffon versenkt. © GEORGES GOBET


Ihr erstes Heimspiel im EM-Jahr 2020 trägt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Nürnberg aus. Am 31. März (voraussichtlich 20.45 Uhr) trifft die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw auf den viermaligen Weltmeister Italien. DFB-Präsident Fritz Keller freut sich auf das Max-Morlock-Stadion, "nicht nur, weil unser EM-Quartier in unmittelbarer Nähe in Herzogenaurach liegt". Man wolle "mit einem guten Auftritt unsere Fans vor Ort auf die EM einstimmen und Begeisterung wecken", so Keller.

Für den 26. März war bereits ein Test gegen Spanien in Madrid vereinbart worden. Ursprünglich hatte Coach Löw in der Vorbereitung auf die EM auch ein Spiel gegen Belgien ins Gespräch gebracht.

Bilderstrecke zum Thema

EM-Camp in Herzogenaurach: Darauf kann sich die DFB-Auswahl freuen

Ein Hauch von Sportschule Malente in Franken: Die DFB-Auswahl, immerhin dreifacher Fußball-Europameister, wird für die Europameisterschaft 2020 ihr Lager in Herzogenaurach aufschlagen - vor den Toren des Ausrüsters adidas. Wir zeigen, worauf sich Sané, Neuer und Co. freuen dürfen!


"Unserem jungen Team ermöglichen die Länderspiele in Spanien und gegen Italien weitere Erfahrungen auf höchstem internationalen Niveau", sagte DFB-Präsident Fritz Keller. DFB-Direktor Oliver Bierhoff sagte: "Mit Spanien und Italien treffen wir nun schon im Vorfeld auf zwei Ausnahmemannschaften, mit Blick auf das Turnier ist das von großem Wert."

Bei der EM bekommt es das Löw-Team in der Gruppenphase in München unter anderem mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal zu tun. Vorher sind noch zwei weitere Tests geplant, davon einer gegen die Schweiz.

dpa/jm

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport