27°

Donnerstag, 06.08.2020

|

zum Thema

FCN auf dem Weg zum Klassenerhalt: Das sagt das Netz

Grethlein als Symbolfigur - Ungleichheit wegen Belastung für FCI beklagt - 07.07.2020 22:17 Uhr

Er heißt Fabian Nürnberger, spielt für den 1. FC Nürnberg und trifft im Relegationsspiel gegen Ingolstadt zweimal in Nürnberg für den Club: Das sagt das Netz...

© Sportfoto Zink / Daniel Marr /, Sportfoto Zink / Daniel Marr /


Aufatmen am Valznerweiher: Der 1. FC Nürnberg schlägt platte Ingolstädter verdient mit 2:0 und macht somit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Das Team von Interimstrainer Michael Wiesinger und seinem Pendant Marek Mintal schreibt somit seit geraumer Zeit wieder positive Schlagzeilen - vor allem durch den ermutigenden Auftritt.

Bilderstrecke zum Thema

Alu-Pech, Abseitstore, Matchwinner: FCN überrascht gegen Ingolstadt

Immer näher war der FCN im Laufe der Saison an den Abgrund gerückt, nur die Relegation steht jetzt noch zwischen ihm und dem Abstieg in die dritte Liga. Zur Erleichterung der Fans und aller Beteiligten hat der Club im Hinspiel der Relegation gegen Ingolstadt einen ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Durch seine beiden Treffer zum 2:0-Sieg lässt Fabian Nürnberger den FCN hoffen und mit einem guten Polster ins Rückspiel gehen. Die besten Bilder des Spiels!


Club-Aufsichtsratchef Thomas Grethlein machte bereits in der Vergangenheit während der Geisterspiele des Öfteren mit seinen emotionalen Anfeuerungsrufen für seinen Herzensverein auf sich aufmerksam. Im Relegationsspiel gegen Ingolstadt hingegen fiel der FCN-Boss mit seinem gelassenen Auftreten auf und wurde zur Symbolfigur. Nach dem 1:0 durch Fabian Nürnberg saß Grethlein entspannt mit Bier und Zigarre auf der Tribüne.

Warum die Partie weder bei Sky, noch bei der Telekom oder in der ARD lief, verwirrte wohl den ein oder anderen Fan...

Doch auch das ZDF als übertragender Sender bewog einen Fußball-Fan Vermutungen anzustellen, warum der Club trotz seiner Überlegenheit nicht den dritten Treffer gegen Ingolstadt erzielt hat.

Ungerechtigkeit im Relegationshinspiel?

Dass der Club als Zweitligist nach 34 Spielen deutlich mehr Zeit zum Durchschnaufen hatte als der Drittligist Ingolstadt, der am Samstag in seinem 38. Spiel zuletzt am Ball aktiv war, stieß einigen Fans sauer auf...

FCN: Nürnberger trifft für Nürnberg in Nürnberg?

Wortspiele mit seinem Namen in Zusammenhang mit seinem Verein gibt es schon länger - doch bei einigen scheint die Tatsache, das Fabian Nürnberger tatsächlich für den 1. FC Nürnberg in der Stadt Nürnberg aufläuft, immer noch für Verwirrung zu sorgen... und gegen Ingolstadt hat dieser Nürnberger Nürnberger dann auch noch zwei Treffer gemacht - Verwirrung pur!

Wer das 2:0 des FCN verpasst hat, kann die Partie im Ticker noch einmal nachlesen.

end

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport