Montag, 12.04.2021

|

zum Thema

FCN-Krise! Sörensen verschuldet's mit und fehlt

Aurutscher oder mehr? Der Club-Däne muss gegen Regensburg aussetzen - 25.01.2021 05:51 Uhr

Achtung, Asger! Ein verlorener Zweikampf führte den FCN gegen Hannover auf die Verliererstraße.

24.01.2021 © Sportfoto Zink / DaMa


So richtig stabil hatte es schon in einigen Situationen davor nicht ausgesehen. Im Achteck, auf rutschigem Geläuf, was Asger Sörensen im Abwehrzentrum so darbot vor Viertelstundenfrist. In einer vom Club couragiert geführten Anfangsphase hatte dieser das allerdings gekonnt kaschiert. Ins Kontor sollten Nürnbergs Defensivmängel an einem nicht nur für Sörensen gebrauchten Tag erst in Minute 18 schlagen. "Wir hatten einen guten Start ins Spiel und kriegen aus dem Nichts das Gegentor“, lamentierte FCN-Coach Robert Klauß nach der für seinen Club so fürchterlich endenden Partie dann auch, als er sich die Elfmeter-Szene noch einmal ins Gedächtnis rief.

Gestoppt - aber regelwidrig

Ins Rutschen war Nürnbergs zuletzt schon in Bochum nicht sonderlich ausgeprägte Abwehrstabilität geraten, als 96 über den immer wieder auffälligen Genki Haraguchi, Hannovers Japan-Flummi und späteren Torschützen, ein weiteres Mal flott nach vorne spielte, der Club die entsprechend aufgehenden Räume nicht mehr geschlossen bekam. Dennoch schien es nach Haraguchis Pass auf Marvin Ducksch so, als ob Sörensen den 96-Stürmer noch stoppen könnte.Tat er ja auch in dieser 18. Minute. Regelwidrig.

Mit schlechtem Stellungsspiel hatte sich der Däne gegen den direkt auf ihn zulaufenden Angreifer ins Hintertreffen. Nahe des linken Fünferecks hielt der verzweifelte Verteidiger den zielstrebigen Hannoveraner an der Schulter fest, aber erst auf, als er unten am Fuß einhakte. Etwas, was Sturm-Fuchs Ducksch aufgrund der nachhaltigen Berührungen natürlich zum Fallen verleitete. Und einen völlig berechtigten Foulelfmeter zur Folge hatte.

Bilderstrecke zum Thema

Schäffler spendet wenig Trost: Fahriger FCN - die Kritiken zur 96-Pleite

Unglücklich, schlampig und deutlich besiegt! Der Club macht seinen Anhängern zum Abschluss der Hinserie keine Freude. Ein Nürnberger Torschütze, der knapp an einer Vier vorbeischrammt, ist der Notenbeste bei doch ziemlich schlimm daherrumpelnden Rot-Schwarzen. Doch wie stellt sich das jetzt genau dar? Uli Digmayer hat die Club-Jungs unter die Lupe genommen.


Gesperrt gegen den Jahn

Von Ducksch verwandelt, befand sich der FCN kurz darauf im Rückstand. Für Sörensen hatte die misslungene Abwehraktion Gelb zur Folge. Am Mittwoch gegen Regensburg (20.30 Uhr, Live-Ticker auf nordbayern.de), wenn die Rot-Schwarzen zum Rückrunden-Auftakt deutlich besser verteidigen müssen als bei der 2:5-Rutsche gegen Hannover, wird der 24-Jährige damit fehlen.

Bilderstrecke zum Thema

Peinlich, plump, planlos: Club hat im Schneechaos keinen Durchblick

2:5! Der 1. FC Nürnberg wartet im neuen Jahr weiter auf den ersten Sieg. Im Heimspiel gegen Hannover 96 agiert der Club erneut zu ideenlos und offenbart in der Defensive zudem eklatante Schwächen. Im Schneechaos hat neben unserem Fotografen lediglich Manuel Schäffler einmal den Durchblick. Die besten Bilder von einem schlimmen Spiel? Hier entlang...


Dass auch die Teamkollegen beim Heimspiel gegen Jahn aufgefordert sind, sich bei schwierigen Witterungsbedingungen widerstandsfähiger zu zeigen, ist ebenso klar. “Wir haben uns im manchen Situationen zu blöd angestellt, waren bei den Gegentoren zu wenig aktiv. Wir kriegen einige, die man nicht kriegen darf“, gestand Club-Knipser Manuel Schäffler, der vor seinem Anschlusstreffer dem aufgerückten Hübers mit zu wenig Konsequenz im Luftduell den zweiten Streich gestattete. Ähnliches war nach einem für Nürnberg niederschmetternden Spiel von Christian Mathenia, der bei Hannovers Freistoßtor zum 4:1 eine äußert unglückliche Figur machte, zu vernehmen. “In den entscheidenden Aktionen waren wir zu nachlässig. Das hat uns heute das Spiel gekostet“, attestierte der Club-Keeper, der gegen Regensburg eine neuformierte Innenverteidigung vor sich haben wird.

+++ Bewegung beim FCN: Moeller Daehli kommt, Celebi geht +++

Bilderstrecke zum Thema

Unter Cluberern: Eine fassungslose Trainer- und Torhüterdiskussion

Der 1. FC Nürnberg muss gegen Hannover 96 nicht nur die nächste Pleite einstecken, sondern zugleich eine deutliche. Die Fans sind mit der Vorstellung des FCN ganz und gar nicht einverstanden. Das sagen die Cluberer...


Margreitter und bitte weniger Fehler

Gegen Sörensens ehemaligen Verein wird Georg Margreitter für den Gelb-gesperrten Dänen in die Abwehrzentrale rücken. Ein bisschen proben, wie sich im Zweitliga-Betrieb anfühlen wird, konnte der Vorarlberger gegen Hannover ab der 80. Minute, als er für den Ex-Regensburger eingewechselt wurde. Zuvor war der verletzungsgeplagte Abwehr-Routinier für den Club letztmals Ende Oktober gegen Karlsruhe am Ball gewesen. Dass es nicht ausschließlich der im bisherigen Saisonverlauf vielfach - so auch beim Saisonauftakt in der Oberpfalz - gelobten Innenverteidigung obliegt, Gegentore zu verhindern, ist klar.

+++ Viele Wackler und ein bisschen Schäffler: Die Club-Kritik +++

Der FCN muss im Defensivverbund insgesamt kompakter und konzentrierter auftreten, weniger Fehler machen. Auch dann, wenn Asger Sörensen, von Ralf Rangnick einst als eines der größten Verteidiger-Talente Skandinaviens geadelt und in dieser Saison oft schon Teil einer stabilen Abwehrzentrale, nach seiner Sperre zurückkehrt. Acht Gegentore in zwei Spielen. Der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt nur noch fünf Punkte. Ausrutscher gab es zuletzt genug.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

Bilderstrecke zum Thema

Schlappe im Schneegestöber: So haben Sie die FCN-Jungs bewertet

Der Hannover-Auftritt im eigenen Stadion erinnert fatal an die vergangene Saison, die der Club in dieser Spielzeit eigentlich vergessen machen wollte. Bei heftigem Schneefall rutscht die Mannschaft von Robert Klauß gegen nicht einmal extrem starke 96er böse aus. So haben Sie die FCN-Akteure bewertet...


29

29 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport