-0°

Donnerstag, 03.12.2020

|

zum Thema

Fehlstart für den BVB - Leipzig bezwingt Erdogan-Klub

Immobile leitet Dortmunds Pleite ein - RB feiert Doppelpacker Angelino - 20.10.2020 23:41 Uhr

Beim BVB wurde Ciro Immobile nicht glücklich, gegen den BVB ließ es der Golagetter von Lazio Rom freilich klingeln.

20.10.2020 © Cesar Luis de Luca/dpa


Borussia Dortmund ist mit einem empfindlichen Dämpfer in die neue Champions-League-Saison gestartet. Nach schwacher Vorstellung verloren die Westfalen am Dienstag im vermeintlich schwersten Vorrundenspiel bei Lazio Rom verdient mit 1:3 (0:2). Vor 1000 Zuschauern im Stadio Olimpico besiegelten der Ex-Dortmunder Ciro Immobile (6. Minute), Luiz Felipe (23.) und Jean-Daniel Akpa-Akpro (76.) den Fehlstart des BVB, der nun in den kommenden Partien gegen Zenit St. Petersburg (28. Oktober) und beim FC Brügge (4. November) unter Zugzwang steht. Zu mehr als dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Erling Haaland (71.) reichte es für Dortmund nicht.

RB Leipzig ist derweil mit einem überzeugenden Sieg in die neue Saison der Champions League gestartet. Die Sachsen gewannen am vor 999 Zuschauern daheim mit 2:0 (2:0) gegen den türkischen Meister Istanbul Basaksehir. Der Spanier Angelino (16./20.) traf für die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann. In der Gruppe H spielt der Fußball-Bundesligist außerdem noch gegen die europäischen Schwergewichte Paris Saint-Germain und Manchester United.

dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport