Mittwoch, 26.02.2020

|

Fürth ehrt seine erfolgreichsten Athleten

Von Kicken bis Kajak: Die Vielfalt der Fürther Sportszene kam zur Geltung - 25.01.2020 21:00 Uhr

Gruppenbild im Grünen Baum: Die Sportlerinnen und Sportler hatten sich die Auszeichnung mit ihren Leistungen redlich verdient. © Foto: Andreas Goldmann


Sportausschussvorsitzender Christian Sandig freut sich, dass so viele Athleten dem Ruf gefolgt sind und auf diese Weise "die Vielfalt des Fürther Sports ausdrücken".

Eingerahmt von zahlreichen Würdigungen für die aktiven Sportler, erhalten gleich vier Funktionäre die Ehrennadel in Silber für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Fürther Sport (siehe Artikel unten).

Alter schützt vor Leistung nicht

Traditionell dürfen sich die LAC-Seniorensportler für ihre Leistungen bei den Deutschen Altersklasse-Mannschaftsmeisterschaften auszeichnen lassen. Die rüstigen Herrschaften versichern, "weiterzumachen, solange es geht", denn der Sport sei es, der sie jung halte – wie Leichtathletin Heike Schug, Altersklasse W 55, ergänzt.

Ein gutes Stück jünger sind die Schwestern Annkatrin, Antonia und Amelie Plochmann, die im Kajak auch im abgelaufenen Jahr wieder eine ganze Sammlung an Titeln vorzuweisen haben. Für ihre Bundesliga-Aufstiege werden die U 19- und U 17-Fußball-Junioren der SpVgg Greuther Fürth ausgezeichnet. Und auch den Golferinnen des 1. Golf Club Fürth überreichen Christian Sandig und Bürgermeister Markus Braun die Urkunden und Medaillen für deren Aufstieg in die erste Bundesliga. Für Unterhaltung sorgt Showtanzmariechen Tamara Eckstein mit einer Gardetanzeinlage. Was die staunenden Zuschauer nicht bemerken: Aus den Lautsprechern ertönt die falsche Musik und Eckstein muss ihren Auftritt spontan improvisieren, was ihr perfekt gelingt.

Gekürt werden auch die Preisträger der erstmals ausgeschütteten Projektförderung der Stadt Fürth. Das Projekt "Mini Samurai" der Kampfsportgemeinschaft 04 kann sich dabei vor dem sehenswerten Imagefilm des TV Fürth 1860 durchsetzen. Zur Belohnung gibt es einen Zuschuss in Höhe von 1000 Euro.

 

Andreas Goldmann

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport