24°

Samstag, 08.08.2020

|

zum Thema

Geht der FCN mit Zuschauern in die neue Saison?

Rossow: "Wünschen uns eine möglichst schnelle Rückkehr von Fans" - 15.07.2020 17:48 Uhr

So voll wird's wegen der Sonderspielbetriebs in nächster Zeit zwar bestimmt nicht, aber mindestens 10000 Zuschauer könnten im Max-Morlock-Stadion durchaus einen Platz finden. 

© Sportfoto Zink / Daniel Marr, NN


Hecking zum FCN?

"Wenn es gesellschaftlich vermittelbar und behördlich genehmigt ist, würden wir uns natürlich eine möglichst schnelle Rückkehr von Fans ins Max-Morlock-Stadion wünschen", sagt Niels Rossow, der Kaufmännische Vorstand des 1. FC Nürnberg. Also versuchen sie auch beim Club, den 41-seitigen Leitfaden der Deutschen Fußball Liga "für die Konzepterstellung zwecks Wiederzulassung von Stadionbesuchern" schnellstmöglich umzusetzen.

So eines braucht jeder Verein, der bald wieder vor Fans spielen möchte. Also machen sie sich auch beim FCN an die Arbeit. "Aus dem Konzept sollte insbesondere hervorgehen, mit welcher Zuschauerkapazität kalkuliert wird und wie die Einhaltung von Hygiene- und Schutzmaßnahmen gewährleistet wird", fordert die DFL, das erstellte Konzept, stets abhängig vom regionalen Infektionsgeschehen, sei in letzter Instanz mit dem lokal zuständigen Gesundheitsamt abzustimmen und muss natürlich auch erst genehmigt werden.

Zuschaueranzahl im Max-Morlock-Stadion noch offen?

Mit wievielen Zuschauern der 1. FC Nürnberg in seiner Arena maximal plant, ist noch offen. Die vorgeschlagene Auslastung der DFL im Sitzplatzbereich schwankt je nach Zuschauer-Anordnung und wegen der Beachtung von Mindestabständen zwischen 33,3 Prozent und 50 Prozent, in den Stehplatzsektoren sind nur höchstens 12,5 Prozent möglich.

Neben der Kapazitätsbestimmung gilt es außerdem, ein Konzept zur Umsetzung des Ticketings vorzulegen; die DFL rät, die herkömmlichen Verkaufskanäle für die Dauer des Sonderspielbetriebs kritisch zu überprüfen und empfiehlt Online- sowie Mobile- / Print@Home-Ticketing. "Von der Öffnung von Tageskassen im Stadionumfeld und der Hinterlegung von Karten sollte hingegen abgesehen werden."

Bilderstrecke zum Thema

Hecking oder wer? Neuer Sportchef für den FCN - eine Kandidatenschau

Robert Palikuca? Ist raus - zumindest am Monatsende! Ab August soll ein neuer Sportvorstand den FCN in eine sorgenfreiere Zukunft führen. Kandidaten gibt es einige - vieles deutet auf Dieter Hecking hin. Doch was gibt der Markt überhaupt her, beim wem gibt es noch Bezüge zum Club? Hier kommt der (nicht immer ganz ernst gemeinte) Auswahl.



Kontakt ist da! Mit Hecking wird's beim Club konkreter


Des Weiteren muss sich auch der Club unter anderem um ein "Mobilitäts- bzw. An- und Abreisekonzept" kümmern. "Dafür erarbeiten wir auf Basis des DFL-Leitfadens in enger Kooperation mit den lokalen Behörden ein Konzept für den Standort Nürnberg", sagt der Kaufmännische Vorstand, und zwar flott - weil es natürlich auch um einen Haufen Geld geht. Nur die 18 Bundesliga-Clubs haben in der Spielzeit 2018/19 rund 520 Millionen Euro mit dem Verkauf von Eintrittskarten sowie Speisen und Getränken umgesetzt.

+++ Umbau beim FCN: Kaderplanung mit einer lahmen Ente +++


Der Podcast wird präsentiert von toujou.de: DER Website-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Champions-League-Technik zum Regionalliga-Etat!

Wenn Sie "Ka Depp - der Club-Podcast" hören wollen, klicken Sie einfach auf den Play-Button oder hören Sie ihn bei iTunes, Spotify oder Deezer. Über die folgenden Links gelangen Sie auf die diversen Portale:

Ka Depp - Alle Folgen

Ka Depp auf iTunes

Ka Depp auf Spotify

Ka Depp auf Deezer

Alle Folgen unserer Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Archiv.

Hier geht's zum RSS-Feed.


Werden Sie Teil unseres Podcasts und diskutieren in unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp" mit. Unter diesem Link können Sie der Gruppe beitreten.

"Ka Depp" gibt's jetzt auch auf Instagram. Wenn Sie uns folgen wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport