Guardiola macht Schluss mit Barça

27.4.2012, 14:00 Uhr
Ende einer Ära: Pep Guardiola verlässt den FC Barcelona.

Ende einer Ära: Pep Guardiola verlässt den FC Barcelona. © Marta Perez (dpa)

Hartnäckig hielten sich in den vergangenen Wochen Gerüchte, nach denen der 41-jährige ehemalige Barça-Spieler mit seinem Abschied liebäugelte. Nun ist das Ende der Erfolgsbeziehung Gewissheit. Die Spieler haben am Freitagmorgen auf dem Trainingsplatz von der Entscheidung erfahren. Später teilte der Coach die Entscheidung der Öffentlichkeit mit.

Der 41-Jährige erklärte am Freitag, dass er seinen Vertrag bei den Katalanen nicht verlängert und den Verein am Saisonende verlässt. "Das ist keine einfache Entscheidung für mich", sagte Guardiola bei einer Pressekonferenz vor den Augen mehrerer Spieler, "es ist für mich an der Zeit, zu gehen."

Guardiola ist seit 2008 Cheftrainer der Katalanen und holte insgesamt 13 offizielle Titel mit der Blaugrana. Unter anderem gewann er mit Messi, Xavi und Co. drei spanische Meisterschaften sowie zwei Champions-League-Titel.

Als mögliche Nachfolger werden Ernesto Valverde (Olympiakos Piräus), der französische Nationaltrainer Laurent Blanc und Marcelo Bielsa (Athletic Bilbao) gehandelt.

Keine Kommentare