Dienstag, 28.01.2020

|

zum Thema

Hannover gelingt erster Heimsieg - Osnabrück marschiert

2. Bundesliga, 16. Spieltag - 07.12.2019 16:20 Uhr

Hannover 96 - Erzgebirge Aue 3:2 (1:1)

Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat seine Negativ-Heimserie beendet und den ersten Sieg vor eigenem Publikum in der laufenden Saison gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak drehte beim 3:2 (1:1) am Samstag gegen Erzgebirge Aue zweimal einen Rückstand und durfte sich als letzte aller Mannschaften aus den höchsten drei deutschen Fußball-Ligen in dieser Spielzeit über einen Heimsieg freuen. Hendrik Weydandt und Genki Haraguchi ließen die meisten der 26.200 Zuschauer im Hannoveraner Stadion mit ihren Toren in der 75. und 90. Minute ausgelassen jubeln.

Holstein Kiel - VfL Osnabrück 2:4 (2:1)

Der VfL Osnabrück hat die Siegesserie von Holstein Kiel in der 2. Fußball-Bundesliga beendet und den eigenen Erfolgslauf fortgesetzt. Der Aufsteiger aus Niedersachsen setzte sich am Samstag in Kiel mit 4:2 (1:2) durch und ist nun seit sieben Spielen ohne Niederlage. Die Kieler mussten hingegen die erste Pleite nach drei Siegen hinnehmen. U-21-Nationalspieler Janni Serra (10.) mit seinem fünften Saisontreffer und Alexander Mühling (42.) per Handelfmeter hatten die lange Zeit überlegenen Gastgeber zweimal in Führung gebracht. Marcos Alvarez (31.) mit einem verwandelten Foulelfmeter und einem direkten Freistoß vier Minuten nach der Pause sorgte zweimal für den Ausgleich. David Blacha (63.) und Bryan Henning (77.) machten den zweiten VfL-Auswärtssieg der Saison perfekt.

 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport