11°

Donnerstag, 18.07.2019

|

zum Thema

HC Erlangen-Spielplan: Drei Kracher-Partien an Weihnachten

Es werde außerdem "zahlreiche" Wochenendspiele geben - 11.07.2019 10:36 Uhr

Die "Black Night" zaubert jedes Jahr eine besondere Stimmung in die Arena - wie auch hier im vergangenen Jahr. © Sportfoto Zink / DaMa


Gleich dreimal müssen die Erlanger in diesem Jahr um Weihnachten herum aufs Feld, ehe sie sich in einen Kurzurlaub begeben können. Am 22. Dezember steht die "Black Night" in der Nürnberger Arena auf dem Spielplan, am zweiten Weihnachtsfeiertag folgt eine Auswärtspartie, ehe die heimische Spielstätte am 29. Dezember wieder ihre Pforten öffnet. Weiter ins Detail wollte HCE-Geschäftsführer René Selke nicht gehen. Adressaten der Neuigkeit waren Sponsoren und Förderer des HCE, als der mit der Tucher Bräu und der Karl-Heinz-Hiersemann-Gesellschaft das zehnjährige Jubiläum der Partnerschaft von Handballern und Bierbrauern feierte.

Bilderstrecke zum Thema

Squatten, springen und werfen: Der HC Erlangen trainiert wieder

Kraft, Stabilität, Kondition, Wurfgewalt und Taktik: Das und noch viel mehr brauchen die Spieler einer Handballmannschaft. Man kann davon ausgehen, dass der HC Erlangen an eben diesen Fähigkeiten in der Trainingseinheit gearbeitet hat. Die neue Saison steht schließlich bevor und der Erlanger Handball-Erstligist hat sich dafür einiges vorgenommen.


Der Ex-Profi ließ nur noch heraus, es werde zumindest in der Hinrunde zahlreiche Wochenendspieltage geben, der HCE nicht so oft am weniger geliebten Donnerstagabend antreten muss. Derzeit werden in der Nürnberger Arena zahlreiche Sensoren eingebaut, die die von der Handball-Bundesliga versprochenen Livedaten von den Chips in Spielertrikots und Spielball einfangen und weiterleiten sollen. Sprunghöhe, Tempo, Wurfgeschwindigkeit und viele weitere Daten sollen den TV-Zuschauern und digital via App zugänglich gemacht werden. Aber auch den Trainern werden sie zur Verfügung stehen, um Rücksicht auf körperliche Befindlichkeiten nehmen zu können.


Mehr zum Thema: Gewissheit für den HCE: Gegen Stuttgart geht's los


HCE-Aufsichtsratschef Carsten Bissel und Innenminister Joachim Herrmann als Präsident der Hiersemann-Gesellschaft erinnerten bei der Jubiläumsfeier daran, dass Tucher vor zehn Jahren dem HCE in einer schwierigen finanziellen Phase des Vereins als neugewonnener Sponsor zur Seite gestanden habe. Damals spielten die Erlanger noch in der zweigleisigen zweiten Liga, ehe sie in der Folge zu ihrem Höhenflug ansetzten und sich mittlerweile im Erstliga-Mittelfeld etabliert haben.

Bilderstrecke zum Thema

Zwischen Radeln und Umzugsstress: So urlaubt der HC Erlangen

Die Handball-Saison war lang. Für den HC Erlangen war sie dieses Jahr außerdem sehr erfolgreich. Genau genommen, so erfolgreich wie nie. Klar, dass sich die Spieler und der Stab ihren Urlaub redlich verdient haben. Doch nicht jeder kann es in der freien Zeit mit dem Sport ganz lassen...



Am Mittwochabend startete der Kader mit fünf Neuzugängen in die Vorbereitung, die ins Erstrunden-Final-Four des DHB-Pokals am 17. und 18. August mündet. Das wird in Hanau ausgetragen, wobei der HCE zunächst auf Drittligist MSG GroßBieberau/Modau trifft.

 

Philipp Roser

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport