17°

Sonntag, 05.07.2020

|

zum Thema

Im Sommer weg! Sportchef Schmidt kündigt beim HCE

Ex-Nationalspieler will "neue Herausforderung suchen" - 11.05.2020 20:05 Uhr

Arbeitsende! Kevin Schmidt ist beim HC Erlangen bald Geschichte. © Sportfoto Zink / DaMa


"Ich habe mich entschieden, eine neue Herausforderung zu suchen“, bestätigte der 32-Jährige am Montag auf NZ-Anfrage in der Branche kursierende Meldungen. "Ich hatte hier eine schöne und spannende Zeit, die Arbeit mit der Mannschaft hat mir immer sehr viel Spaß gemacht, und ich habe hier sehr viel gelernt, wofür ich auch sehr dankbar bin. Aber ich möchte mich jetzt beruflich verändern", sagte Schmidt. Zu seiner persönlichen Zukunft wollte sich der frühere Nationalspieler ebenso wenig äußern wie zu Hintergründen seiner Entscheidung. Die Geschäftsführung des HC Erlangen war für eine Stellungnahme nicht mehr zu erreichen. Nach Informationen der Nürnberger Zeitung ist der Verein derzeit auf der Suche nach einem Nachfolger.

Geschicktes Händchen und Nothelfer 

Schmidt hatte seine Karriere als Spiele wegen einer schweren Knieverletzung 2017 beim VfL Gummersbach beendet und war zum 1. November 2018 nach Erlangen gekommen. Dort trat er seine erste Stelle "auf der anderen Seite" des Geschehens an. Dabei hatte er bei zahlreichen Spielertransfers ein geschicktes Händchen bewiesen und beispielsweise zuletzt den kroatischen Nationalspieler Sime Ivic oder Sebastian Firnhaber vom THW Kiel nach Franken gelotst.

Nach der Entlassung von Rolf Brack, der seinerseits den beurlaubten Adalsteinn Eyjolfsson ersetzt hatte, hatte Schmidt gemeinsam mit Kapitän Michael Haaß, der zum 1. Juli offiziell als Chefcoach fungieren wird, und Co-Trainer Tom Hankel interimsmäßig die Traineraufgabe übernommen. Der gebürtige Gießener hatte seine Bundesliga-Karriere 2006 bei der HSG Wetzlar begonnen und war über den Hamburger SV (2014-2016) zum VfL Gummersbach gekommen. Der Linksaußen bestritt 184 Bundesliga-Spiele (500 Tore) und wurde mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft 2009 Weltmeister.

+++ HCE-Boss Bissel: Wir könnten am Ende der Gewinner sein +++

Philipp Roser

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport