11°

Mittwoch, 16.10.2019

|

zum Thema

Jatta und HSV-Spitze treten bei DFB-Anhörung an

Die Fragen um seine Identität soll geklärt werden - 15.08.2019 14:03 Uhr

Bakery Jatta hat noch Zeit sich zu den Vorwürfen zu äußern. © dpa


Fußball-Profi Bakery Jatta vom Zweitligisten Hamburger SV ist am Donnerstag vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main angehört worden. Der Gambier wurde vom Vorstandsvorsitzenden Bernd Hoffmann, Sportvorstand Jonas Boldt sowie Rechtsanwälten begleitet, wie in einem kurzen Video-Film eines ZDF-Mitarbeiters zu sehen ist.

Mehr zum Thema: Wegen HSV-Profi Jatta: Club legt Protest gegen 0:4 ein

Die Anhörung begann um 12.00 Uhr, wie der HSV bestätigte. Der DFB will sich Klarheit über Jattas Identität verschaffen und damit die Rechtmäßigkeit seiner Spielgenehmigung prüfen. Nach Informationen der Sport Bild soll es Zweifel an den Angaben des Offensivspielers geben. Jatta war im Sommer 2015 nach Deutschland gekommen und hatte 2016 einen Vertrag beim HSV unterschrieben. Zugleich hat das Bezirksamt Hamburg-Mitte eine Anhörungsverfahren gegen Jatta eröffnet. Der Profi hat Zeit, sich bis zum 23. August zu Fragen zu äußern.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport