Jetzt also doch: FC Bayern erlaubt Wollmützen der Club-Fans

7.12.2018, 18:32 Uhr
Gute Nachrichten für die Fans des 1. FC Nürnberg: Sie dürfen am Samstag ihre Wollmützen nun doch vor der Allianz Arena verteilen.

Gute Nachrichten für die Fans des 1. FC Nürnberg: Sie dürfen am Samstag ihre Wollmützen nun doch vor der Allianz Arena verteilen. © Sportfoto Zink / WoZi

Die Aufregung bei den Club-Fans war groß, als sie am Donnerstagabend von der Fanbetreuung des 1. FC Nürnberg erfahren hatten , dass ihre geplante Wollmützen-Aktion im Vorfeld des Bundesligaspiels zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Nürnberg nicht stattfinden darf. 

Das wollten sich einige Club-Fans nicht gefallen lassen und meldeten sich daraufhin direkt in der Vereinszentrale an der Säbener Straße. Mit Erfolg, wie "Faszination-Nordkurve" auf seiner Internetseite mitteilt: "Unsere Telefonate, Mails etc. wurden erhört und wir dürfen nun doch gnädigerweise unsere Wollmützen im Stadion verteilen. Unser Dank geht an jeden Glubberer, der den Roten in den letzten 24 Stunden gewaltig auf den Sack gegangen ist!" 

Auch der 1. FC Nürnberg bestätigte den Sinneswandel der Münchner: "Nach guten Gesprächen zwischen Mitarbeitern beider Vereine wurde gemeinsam eine Lösung gefunden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind", heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Um genauere Informationen zu erhalten, verweist der Club auf das Fanportal Fasznation-Nordkurve. Demnach werden die rot-schwarzen Mützen am Samstag ab Stadioneröffnung im dritten Rang des Münchner Fußballstadions an den Eingängen zum Gästeblock gegen eine Spende verteilt.

Mittlerweile ist auch klar, warum der FC Bayern die Aktion zunächst nicht zulassen wollte. Gegenüber nordbayern.de äußerten sich die Münchener wie folgt: "Der Busparkplatz Nord, auf welchem die Aktion denkbar gewesen wäre, wird derzeit umgebaut und ist daher nicht begehbar. Die Flächen vor dem Busparkplatz Nord sind als Ausweichfläche wegen der an- und abfahrenden Busse auch sehr beengt und können daher aus Sicherheitsgründen für diesen Zweck auch nicht genutzt werden. Ebenso ist eine große Ansammlung von Fans am Eingang zu den Gästefan-Blöcken im Mittelrang aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Der FC Bayern hat die Aktion in einem geringeren Umfang in einem kleinen Bereich des Oberranges im Nachgang genehmigt."

 

 

11 Kommentare