Freitag, 26.02.2021

|

zum Thema

Jubel-Verbot? FCN-Kapitän Behrens hält nichts davon

"Noch nichts ausgedacht": Der Club freut sich wie sonst auch - 10.05.2020 17:38 Uhr

Eng am Mann - sowohl im Zweikampf als auch beim Torjubel: Club-Kapitän Hanno Behrens.

10.05.2020 © Sportfoto Zink / Thomas Hahn, Sportfoto Zink / ThHa


Die Deutsche Fußball Liga (DFL) trägt den Spielern der zwei Bundesligen in einem Schreiben auf, sich nach einem Treffer nicht mit den Händen abzuklatschen oder zu umarmen. "Wir werden unsere Tore genauso bejubeln, wie wir's sonst auch machen", äußert sich Hanno Behrens am Sonntag gegenüber der Bild.

Bilderstrecke zum Thema

Zurück auf dem Platz: Der Club trainiert wieder gemeinsam

Passübungen, Eckla, Sechs-gegen-Drei, Einrücken, Abschlussspiel. So sah das erste Mannschaftstraining des 1. FC Nürnberg seit acht Wochen aus. Vieles davon war in Kleingruppen zuvor nicht umsetzbar. Am Donnerstag durften die Spieler des FCN zum ersten Mal wieder in voller Mannstärke auf den Max-Morlock-Platz auf dem Vereinsgelände, konnten Zweikämpfe führen und Spielformen üben. In einer guten Woche geht es bei St. Pauli schließlich schon wieder um wichtige Punkte im Abstiegskampf.


Detaillierte Gedanken zum Vorgehen nach einem Treffer habe sich der abstiegsbedrohte FCN und sein Kapitän noch nicht gemacht. "Wir haben uns da noch nichts ausgedacht. Das kommt meist sowieso spontan und das wird wohl auch jetzt so sein." Die DFL schlägt vor, dass sich die Akteure zum Jubel höchstens mit dem Ellbogen oder mit den Füßen berühren.

"Großes Vertrauen in meinen Körper"

Generell hält Behrens die geplante Saison-Fortsetzung nach einer kurzen Vorbereitung für machbar. "Für mich persönlich ist das kein Problem. Ich habe großes Vertrauen in meinen Körper, war bislang wenig verletzt", so der 29-Jährige. Die Franken gastieren am Sonntag (13.30 Uhr, Live-Ticker auf nordbayern.de) beim FC St. Pauli - dem ersten Spiel nach der Pause in der Corona-Krise geht nur gut eine Woche reguläres Training voraus.

Bilderstrecke zum Thema

Die Jahrhundert-Elf des FCN: So haben Sie gewählt!

Drei Wochen lang haben wir Sie, liebe User, für die Jahrhundertelf des 1. FC Nürnberg abstimmen lassen. Sie haben Meisterspielern, Club-Helden und Akteuren von heute fleißig Noten gegeben - und wir haben daraus eine legendäre Elf aus der seit Montag 120-jährigen Vereinsgeschichte des FCN gebastelt. Viel Spaß beim Durchklicken!


Einige kritisierten den frühen Termin für die Wiederaufnahme der Saison, nicht aber Behrens. Er "verstehe, dass der Trainer und andere Spieler mehr Bedenken haben". "Doch die Entscheidung steht jetzt so und da müssen wir eben durch." Der Club wird sich wie alle anderen Vereine der 1. und 2. Bundesliga vor dem ersten Spiel in einem Hotel isolieren, ehe Ende der Woche die Anreise nach Hamburg mit Bussen geplant ist.


Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

tso/dpa

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport