Katzen ohne Dompteur: Ice Tigers feuern Trainer

24.9.2011, 09:56 Uhr
Der Fehlstart der Ice Tigers war perfekt. Die Franken finden sich nach dem 2. Spieltag auf dem letzten Platz des DEL-Tableaus wieder. Für Coach Andreas Brockmann, der hier enttäuscht die Arena verlässt, gibt es Einiges aufzuarbeiten.

Der Fehlstart der Ice Tigers war perfekt. Die Franken finden sich nach dem 2. Spieltag auf dem letzten Platz des DEL-Tableaus wieder. Für Coach Andreas Brockmann, der hier enttäuscht die Arena verlässt, gibt es Einiges aufzuarbeiten. © Wolfgang Zink / MaWi

Die Tiger gaben heute bekannt, dass die Trennung mit sofortiger Wirkung erfolgt. Bis ein neuer Cheftrainer gefunden ist, wird der bisherige Co-Trainer Derek Mayer diesen Posten übernehmen. Die Ice Tigers hatten nach zwei Niederlagen in Folge auch das gestrige Spiel gegen Ingolstadt mit einer blamablen Leistung verloren.

1 Kommentar