-2°

Samstag, 16.01.2021

|

zum Thema

Kehrt Kutschke wieder zum 1. FC Nürnberg zurück?

Entscheidung zur Zukunft der Dresden-Leihgabe rückt immer näher - 28.03.2017 05:56 Uhr

Weiß, wie man in Nürnberg siegt: Am 29. Januar gewann Stefan Kutschke mit Dynamo Dresden beim Club mit 2:1.

29.01.2017 © Sportfoto Zink / WoZi


Angesichts der Angriffsschwäche nach dem Abgang von Guido Burgstaller zum Bundesligisten Schalke 04 wäre Kutschkes Comeback am Valznerweiher aus Sicht des Vereins durchaus verständlich. Denn in seiner Heimatstadt ist der 1,94 Meter große Stürmer wieder aufgeblüht und hat in der laufenden Saison bereits elf Tore erzielt. Dass der erste Versuch in Nürnberg als gescheitert betrachtet werden kann, hatte verschiedene Gründe. Trainer René Weiler hielt nichts von dem Sachsen und schob ihn in die Regionalligamannschaft ab. Bornemann sieht jetzt eine ganz andere Perspektive für ihn: "Wir haben einen neuen Trainer und auch eine veränderte Mannschaft."

Kann diese Konstellation Kutschke – er fühlt sich bei Dynamo sehr wohl – zu einer Rückkehr bewegen? Aus Kreisen des in der Zweiten Liga stark auftretenden Aufsteigers verlautet, dass man an einer Verpflichtung brennend interessiert sei. Kutschke selbst hat sich, so Andreas Bornemann, bislang noch nicht geäußert.

Natürlich könnte die schlechte finanzielle Situation des Clubs eine wichtige Rolle spielen. Dies lässt sich einer Aussage des Club-Machers entnehmen: "Stefan hat natürlich kein Schild mit der Aufschrift umhängen, dass er unverkäuflich sei." Eine Tatsache steht aber unwiderruflich fest: Sollte Stefan Kutschke doch an Dresden transferiert werden, muss der 1. FCN die Suche nach einem Stürmer intensivieren, denn die letzten Spiele der Mannschaft haben die Schwäche in der Offensive deutlich gemacht. Aber nach Spielern, die Tore garantieren, suchen bekanntlich auch andere Klubs aus der Bundesliga wie dem Unterhaus.

Dieter Bracke

25

25 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport