Montag, 28.09.2020

|

zum Thema

"Kein Norisring!": Nürnberg erteilt DTM wegen Corona keine Genehmigung

DTM-Rennen in Nürnberg findet nicht statt - 04.06.2020 15:36 Uhr

Die Steintribüne bleibt 2020 leer: Die Stadt Nürnberg hat das Norisring-Rennen der DTM nicht genehmigt.

© Wolfgang Zink, NZ


Für Motorsport-Fans war es eine kurze Freude. Keinen Tag nach der Veröffentlichung des DTM-Rennkalenders für die Saison 2020 vom Rechteinhaber ITR mit dem Stadtkurs Norisring als Auftaktveranstaltung ist das geplante Rennen in Nürnberg schon wieder Geschichte. Wie die Stadt in einer Pressemitteilung am Donnerstag mitteilt, kann sie für die vom 10. bis 12. Juli geplante Veranstaltung "keine Genehmigung erteilen". Grund dafür sei die in "der Corona-Krise geltende Infektionsschutzverordnung" und das Verbot von Großveranstaltungen.

Keine Ausnahmegenehmigung für das Norisring-Rennen

In der Pressemeldung bezieht sich die Stadt auf die Gültigkeit der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, in der "ein grundsätzliches Verbot von Veranstaltungen" enthalten ist. Zudem wird auf das Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 verwiesen, was unverändert gelte. "Angesichts der nach wie vor bestehenden Pandemiesituation ist davon auszugehen, dass die entsprechenden Verbote auch am vorgesehenen Renntermin Bestand haben werden", heißt es in der Mitteilung.

Bilderstrecke zum Thema

Große Emotionen am Norisring 2019: Bruno Spengler triumphiert

Für Bruno Spengler wird dieses Rennen lange positiv in Erinnerung bleiben. Er fuhr den anderen einfach davon. Die schnellen Schlitten begeisterten die vielen Zuschauer nicht nur wegen ihrer Schnelligkeit, sondern auch wegen ihres Designs. Am Ende gab es, ganz in Rennsport-Manier, viele Küsschen und große Emotionen.



Kommentar zur Norisring-Absage: Nur schnell die Ampel auf Rot


Nach Prüfung sei die Stadt als zuständige Kreisverwaltungsbehörde zum Ergebnis gekommen, "dass die Veranstaltung auch als 'Geisterrennen' aus infektionsschutzrechlichen Gründen nicht genehmigungsfähig ist und eine Ausnahmegenehmigung nach heutigem Stand nicht erteilt werden kann".

OB König bedauert Situation und freut sich auf Norisring 2021

Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König bedauert zwar die Situation, blickt aber schon auf 2021: "Wir freuen uns auf eine Neuauflage des traditionsreichen Norisringrennens im nächsten Jahr!" Der Motorsport Club Nürnberg sei als örtlicher Veranstalter informiert worden, heißt es von Seiten der Stadt.


Norisring ohne DTM: Nürnbergs Zugpferd für die Zukunft?


Das Thema Norisring spaltet spätestens seit Veröffentlichung des Rennkalenders am Mittwoch die Region. Nun ist Ihre Meinung gefragt: "Wie bewerten Sie die Entscheidung der Stadt Nürnberg?"

Beim "Aktuellen Thema" wollen wir die Meinungen unserer User bündeln und auf mehreren Kanälen einholen. Meinungsbeiträge zum Thema sind per Mail an nn-ihre-meinung@pressenetz.de (Stichwort: Norisring) sowie auch am Ende dieses Artikels möglich.
Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie sich mit Ihrem vollen Namen, Ihrer postalischen Adresse und Ihrer Mailadresse registrieren. Falls Sie bereits einen Login besitzen, bei dem die Anschrift noch fehlt, bitten wir Sie, diese Daten noch zu ergänzen. Derzeit sind die Angaben zur Adresse noch freiwillig. Im Leserforum werden wir aber nur Kommentare zulassen, bei denen auch die Angaben "Straße/Hausnummer sowie PLZ/Ort" ausgefüllt wurden. Dennoch wird Ihr Kommentar online nur unter dem von Ihnen gewählten Nickname zu lesen sein.
Eine Auswahl der Einsendungen wird gegebenenfalls auch auf der gedruckten Meinungsseite in den Nürnberger Nachrichten mit Angabe des Namens und des Wohnorts (ohne Straßenangabe) erscheinen. Falls Sie damit nicht einverstanden sein sollten, bitten wir Sie, dies in Ihrem Kommentar zu vermerken.


Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

19

19 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport