Kerk-Aussetzer und Pereira-Verletzung: FCN verliert in Wolfsburg 0:2

4.5.2019, 17:28 Uhr
Die Rechnung ist klar: Der 1. FC Nürnberg braucht drei Punkte, um im Abstiegskampf noch ein Wörtchen mitreden zu können. Beim VfL Wolfsburg soll es mit dem vierten Saisonsieg klappen, gleichzeitig hofft man auf Berliner Schützenhilfe gegen den VfB Stuttgart.
1 / 20

Die Rechnung ist klar: Der 1. FC Nürnberg braucht drei Punkte, um im Abstiegskampf noch ein Wörtchen mitreden zu können. Beim VfL Wolfsburg soll es mit dem vierten Saisonsieg klappen, gleichzeitig hofft man auf Berliner Schützenhilfe gegen den VfB Stuttgart. © Sportfoto Zink / DaMa

Zum 119. Geburtstag haben sich zahlreiche Club-Anhänger mit auf den Weg in die Volkswagen-Arena gemacht. Gemeinsam wollen sie ihren FCN zum Sieg tragen.
2 / 20
Tolle Unterstützung der FCN-Fans

Zum 119. Geburtstag haben sich zahlreiche Club-Anhänger mit auf den Weg in die Volkswagen-Arena gemacht. Gemeinsam wollen sie ihren FCN zum Sieg tragen. © Sportfoto Zink / DaMa

Und es geht gut los. Der Club startet furios, verpasst aber mehrmals knapp den entscheidenden Abschluss vor dem Wolfsburger Tor.
3 / 20
Guter Auftakt

Und es geht gut los. Der Club startet furios, verpasst aber mehrmals knapp den entscheidenden Abschluss vor dem Wolfsburger Tor. © Sportfoto Zink / DaMa

In der dritten Minute liegt das 1:0 für die Gäste in der Luft: Löwen erobert gegen Tisserand den Ball und flankt von rechts in die Mitte. Guilavogui lenkt den Schuss des blendend postierten Ishak zur Ecke. Das war haarscharf.
4 / 20
Ishak verpasst haarscharf

In der dritten Minute liegt das 1:0 für die Gäste in der Luft: Löwen erobert gegen Tisserand den Ball und flankt von rechts in die Mitte. Guilavogui lenkt den Schuss des blendend postierten Ishak zur Ecke. Das war haarscharf. © Sportfoto Zink / DaMa

Die Absprache in den ersten Minuten funktioniert gut zwischen Tim Leibold und Sebastian Kerk. Der Club ist dominant und spielt sich immer wieder mit Tempo vor das gegnerische Tor.
5 / 20
Du oder Ich?

Die Absprache in den ersten Minuten funktioniert gut zwischen Tim Leibold und Sebastian Kerk. Der Club ist dominant und spielt sich immer wieder mit Tempo vor das gegnerische Tor. © Sportfoto Zink / DaMa

Mühl kommt bei einer weiteren Ecke mit dem Kopf an den Ball. Im ersten Moment sieht das gefährlich aus, doch das Spielgerät segelt doch ein gutes Stück am Tor vorbei. Weiter 0:0!
6 / 20
Mühl köpft vorbei

Mühl kommt bei einer weiteren Ecke mit dem Kopf an den Ball. Im ersten Moment sieht das gefährlich aus, doch das Spielgerät segelt doch ein gutes Stück am Tor vorbei. Weiter 0:0! © Sportfoto Zink / DaMa

Ab der 30. Minute erhöhen die Wölfe merklich das Tempo. Insbesondere über die rechte Abwehrseite der Nürnberger üben die Gastgeber viel Druck aus.
7 / 20
Die Wölfe werden bissiger

Ab der 30. Minute erhöhen die Wölfe merklich das Tempo. Insbesondere über die rechte Abwehrseite der Nürnberger üben die Gastgeber viel Druck aus. © Sportfoto Zink / DaMa

Das tut weh. Sebastian Kerk leistet sich in der 38. Minute einen kapitalen Schnitzer. Sein Rückpass auf Christian Mathenia ist viel zu schlampig, der lauernde Mehmedi grätscht dazwischen und erobert den Ball. Der anstürmende Felix Klaus muss daraufhin nur noch ins leere Tor einschieben.
8 / 20
Kerk-Blackout zum 0:1

Das tut weh. Sebastian Kerk leistet sich in der 38. Minute einen kapitalen Schnitzer. Sein Rückpass auf Christian Mathenia ist viel zu schlampig, der lauernde Mehmedi grätscht dazwischen und erobert den Ball. Der anstürmende Felix Klaus muss daraufhin nur noch ins leere Tor einschieben. © Sportfoto Zink / DaMa

Ist das bitter. Der Club war bis zum Gegentreffer die bessere Mannschaft, doch dann eröffnet ein schlimmer Fehlpass den Wolfsburgern die schmeichelhafte Führung.
9 / 20
Bitterer Rückstand

Ist das bitter. Der Club war bis zum Gegentreffer die bessere Mannschaft, doch dann eröffnet ein schlimmer Fehlpass den Wolfsburgern die schmeichelhafte Führung. © Sportfoto Zink / DaMa

Mit neuer Motivation startet der FCN in die zweite Halbzeit. Angeführt von Mikael Ishak soll der Ausgleich gelingen.
10 / 20
Aufholjagd in Halbzeit zwei

Mit neuer Motivation startet der FCN in die zweite Halbzeit. Angeführt von Mikael Ishak soll der Ausgleich gelingen. © Sportfoto Zink / DaMa

In der 56. Minute fasst sich Robert Bauer ein Herz und hämmert den Ball einfach mal aufs Wolfsburger Gehäuse. Knapp drüber.
11 / 20
Robert Bauer prüft Pervan

In der 56. Minute fasst sich Robert Bauer ein Herz und hämmert den Ball einfach mal aufs Wolfsburger Gehäuse. Knapp drüber. © Sportfoto Zink / DaMa

Das war richtig gefährlich! Nach einer Flanke von rechts rauscht der Ball an drei Spielern vorbei. Auch Wolfsburgs Weghorst verpasst, ansonsten hätten die Gastgeber hier mit 2:0 in Führung gehen können.
12 / 20
Wolfsburg schnuppert am 2:0

Das war richtig gefährlich! Nach einer Flanke von rechts rauscht der Ball an drei Spielern vorbei. Auch Wolfsburgs Weghorst verpasst, ansonsten hätten die Gastgeber hier mit 2:0 in Führung gehen können. © Sportfoto Zink / DaMa

Der Kapitän reibt sich auf, jedoch ohne Erfolg. Immer wieder schaltet sich Hanno Behrens gut ein, seine Bemühungen werden aber nicht belohnt. Noch gute 25 Minuten bleiben dem FCN.
13 / 20
Behrens fehlt der letzte Biss

Der Kapitän reibt sich auf, jedoch ohne Erfolg. Immer wieder schaltet sich Hanno Behrens gut ein, seine Bemühungen werden aber nicht belohnt. Noch gute 25 Minuten bleiben dem FCN. © Sportfoto Zink / DaMa

In der 65. Minute erobert Behrens im Mittelfeld den Ball. Ishak übernimmt das Leder und rennt in vollem Tempo auf den Wolfsburger Kasten zu. Kurz vor dem Strafraum zieht Nürnbergs Nummer neun ab, Wölfe-Keeper Pervan entschärft.
14 / 20
Ishak mit Dampf aufs Tor

In der 65. Minute erobert Behrens im Mittelfeld den Ball. Ishak übernimmt das Leder und rennt in vollem Tempo auf den Wolfsburger Kasten zu. Kurz vor dem Strafraum zieht Nürnbergs Nummer neun ab, Wölfe-Keeper Pervan entschärft. © Sportfoto Zink / DaMa

Plötzlich ist der Club wieder aufgewacht. Geht hier noch etwas?
15 / 20
Der Club ist wieder am Drücker

Plötzlich ist der Club wieder aufgewacht. Geht hier noch etwas? © Sportfoto Zink / DaMa

Nein. Hier geht nichts mehr. In der 78. Minute findet ein Freistoß von Maximilian Arnold den Kopf von Marcel Tisserand, der eiskalt vollstreckt. Der eingewechselte Margreitter kommt zu spät, Wolfsburg führt 2:0.
16 / 20
Das 2:0 - die Entscheidung

Nein. Hier geht nichts mehr. In der 78. Minute findet ein Freistoß von Maximilian Arnold den Kopf von Marcel Tisserand, der eiskalt vollstreckt. Der eingewechselte Margreitter kommt zu spät, Wolfsburg führt 2:0. © Sportfoto Zink / DaMa

An eine Aufholjagd glaubt nun keiner mehr, zudem muss sich Matheus Pereira verletzt auswechseln lassen. Ein gebrauchter Tag für den 1. FC Nürnberg.
17 / 20
Pereira muss verletzt raus

An eine Aufholjagd glaubt nun keiner mehr, zudem muss sich Matheus Pereira verletzt auswechseln lassen. Ein gebrauchter Tag für den 1. FC Nürnberg. © Sportfoto Zink / DaMa

In den drei Minuten Nachspielzeit passiert nichts mehr, dann pfeift Schiedsrichter Daniel Siebert ab. Der Club verliert in Wolfsburg mit 0:2.
18 / 20
Schluss, Aus, Ende

In den drei Minuten Nachspielzeit passiert nichts mehr, dann pfeift Schiedsrichter Daniel Siebert ab. Der Club verliert in Wolfsburg mit 0:2. © Sportfoto Zink / DaMa

Die Enttäuschung ist riesengroß, wieder einmal stehen Nürnbergs Fußballer mit leeren Händen da. Trotz einer guten Leistung.
19 / 20
Lange Gesichter beim Club

Die Enttäuschung ist riesengroß, wieder einmal stehen Nürnbergs Fußballer mit leeren Händen da. Trotz einer guten Leistung. © Sportfoto Zink / DaMa

Jetzt muss der 1. FC Nürnberg seine letzten beiden Saisonspiele auf jeden Fall gewinnen und darauf hoffen, dass der VfB Stuttgart maximal einmal Unentschieden spielt, im besten Fall aber beide Spiele verliert.
20 / 20
Zwei Siege müssen her

Jetzt muss der 1. FC Nürnberg seine letzten beiden Saisonspiele auf jeden Fall gewinnen und darauf hoffen, dass der VfB Stuttgart maximal einmal Unentschieden spielt, im besten Fall aber beide Spiele verliert. © Sportfoto Zink / DaMa