23°

Donnerstag, 13.08.2020

|

zum Thema

Kleeblatt und Puma beginnen ihre Kooperation

Ausrüster spendet Sneaker an die Lebenshilfe - Trikot-Vorstellung Mitte Juli - 02.07.2020 17:08 Uhr

Entgegen genommen wurden die vielen Sneaker, die von Spielbetrieb-Direktor Andreas Stahl (li.) und Puma-PR-Manager Toni Mager überreicht wurden, von Rolf Bidner, dem Chef der Dambacher Werkstätten (Mitte). 

© Foto: Wolfgang Zink


Eigentlich sollten am 1. Juli die neuen Trikots der Spielvereinigung Greuther Fürth vorgestellt werden. Denn seit Mittwoch ist das Kleeblatt wieder ein Puma-Verein und wird offiziell vom Sportartikel-Hersteller aus Herzogenaurach ausgerüstet. Doch die Corona-Krise sorgte dafür, dass der Präsentationstermin verschoben werden musste.

So begann die Zusammenarbeit stattdessen mit einer Spende: 570 Paar Puma-Schuhe im Wert von 13 400 Euro wurden an die Fürther Lebenshilfe übergeben. Die Kooperation von Spielvereinigung und Sportartikel-Konzern soll über einen reinen Ausrüster-Vertrag hinausgehen, so sollen unter anderem die Kleeblatt-Anlagen für Produkttests und Marketing-Kampagnen genutzt werden. Auch eine Ausbildungs-Kooperation ist geplant. Die genaue Dauer des Vertrages wurde nicht veröffentlicht, liegt aber nach FN-Informationen zwischen fünf und sieben Jahren.

Allzu lange müssen die Kleeblatt-Fans auf die Präsentation der neuen Trikots aber nicht warten: Sie ist jetzt für Mitte Juli geplant.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport