Samstag, 16.11.2019

|

zum Thema

Köln lässt's klappern - Hoffenheim kontert S04 aus

Terodde bringt die Geißböcke auf Kurs - Schalke verliert in Sinsheim - 20.10.2019 19:24 Uhr

Teroddisiert: Kölns Kanonier brachte den FC gegen Mitausteiger Paderborn in Front. © Marius Becker/dpa


1. FC Köln - SC Paderborn 3:0 (1:0) 

Der 1. FC Köln hat das Kellerduell gegen den SC Paderborn für sich entschieden. Das Team von des Franken Achim Beierlorzer gewann am Sonntag mit 3:0 gegen den Mitaufsteiger und verließ dank seines ersten Heimsiegs in dieser Saison die Abstiegsränge. Mit nun sieben Punkten sind die Kölner 15. der Tabelle.

Die Tore für die Gastgeber erzielten vor 50.000 Zuschauern Simon Terodde in der neunten Minute, Louis Schaub (59.) und Sebastiaan Bornauw (85.). Paderborn bleibt auch nach dem achten Spieltag sieglos und ist mit einem Punkt weiter Schlusslicht.

Bebou schockt die Knappen 

TSG Hoffenheim - FC Schalke 0:4 0:2 (0:0) 

Der FC Schalke 04 hat derweil zum zweiten Mal in Folge die Chance auf die Tabellenführung vergeben. Die Gelsenkirchener unterlagen in der letzten Partie des achten Spieltages bei 1899 Hoffenheim trotz teils klarer Überlegenheit mit 0:2. Damit rutschten die Schalker auf Tabellenplatz sieben ab, liegen in der enorm engen Spitzengruppe aber weiter nur zwei Zähler hinter dem Tabellenersten Borussia Mönchengladbach.

Die Treffer für die Kraichgauer erzielten Andrej Kramaric (71. Minute), der nach langer Verletzungspause zurückgekehrt war, und der eingewechselte Ihlas Bebou (85.). Die Hoffenheimer verbesserten sich mit dem dritten Saisonsieg auf Platz elf.

 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport