15°

Samstag, 11.07.2020

|

zum Thema

Martin Kokes ist der nächste Neue bei den Alligators

Höchstadter EC verpflichtet Verteidiger mit DEL2-Erfahrung - 10.06.2020 18:31 Uhr

Bringt viel Abwehrkraft mit nach Höchstadt: Martin Kokes.

© via www.imago-images.de


Stolze 24 Jahre ist Martin Kokes alt, damit geht er im Eishockey noch problemlos als junger Spieler durch. Und doch kann er schon auf einige Erfolge zurückblicken. 2015 wurde er mit seinem Heimatverein HC Litvinov tschechischer Meister, 2019 mit den Ravensburg Towerstars Meister der DEL2. In der kommenden Spielzeit soll der 1,91 Meter große Verteidiger den Höchstadt Alligators zu einer erfolgreichen Oberliga-Saison verhelfen. Denn der HEC hat Kokes für ein Jahr unter Vertrag genommen.

Er ist damit nach dem Angreifer Dimitri Litesov der zweite Neuzugang der Alligators. Und bringt trotz seines vergleichsweise jungen Alters viel Erfahrung mit. Kokes, der deutscher Staatsbürger ist, spielte für die U18- und U20-Nationalmannschaft seines Geburtslandes Tschechien. Zuletzt war er für die Eispiraten Crimmitschau (DEL2, 21 Spiele) und den Deggendorfer SC (Oberliga Süd, 16 Spiele) aktiv.

"Martin strahlt eine hohe Präsenz aus und hat einen guten Schuss. Mit seiner Übersicht im Spielaufbau erleichtert er unseren Stürmern das Leben", sagt HEC-Teammanager Daniel Tratz. Der Kader für die kommende Spielzeit nimmt also Züge an – und bislang wirkt es nicht so, als seien die Höchstadter auf einem neuerlichen Personalsparkurs.

Während die Neuzugänge Erfahrung mitbringen, hat der HEC zudem mit etlichen Leistungsträgern verlängert, darunter Torhüter Benjamin Dirksen, Verteidiger Martin Vojcak und den beiden Angreifern Milan Kostourek und Jari Neugebauer. Zudem soll künftig bekanntlich der vor allem als Trainer zurückgekehrte Goalie Philipp Schnierstein im Tor aushelfen. Der geht aber nicht mehr als ganz so junger Spieler durch.

alep

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport