Sommersaison

Valorant Challengers: Acend und BBL gewinnen Auftakt

14.5.2022, 12:11 Uhr
Die zweite Spielzeit der Valorant Challengers der EMEA-Region hat begonnen - mit BIG, FOKUS und G2 Esports sind drei Teams aus Deutschland dabei.

© Foto: Riot Games Die zweite Spielzeit der Valorant Challengers der EMEA-Region hat begonnen - mit BIG, FOKUS und G2 Esports sind drei Teams aus Deutschland dabei.

Zum Start der Sommersaison beim Valorant Challengers der EMEA-Region, zu der Europa gehört, haben die Teams von Acend und BBL Esports ihre Matches gewonnen.

Vor allem für Acend war der 2:0-Auftaktsieg gegen OG LDN UTD ein wichtiges Ausrufezeichen. Mit zwei neuen Spielern will der amtierende Valorant-Weltmeister die Premierensaison beim Challengers vergessen machen, als man nur knapp der Abstiegsrelegation aus dem Weg ging.

"Vor dem Match war ich gestresst, aber nach den ersten Runden wurde es besser", erklärte einer der Acend-Neuzugänge Vakaris "vakk" Bebravičius nach dem Sieg im Livestream des Turniers. "Es hat alles perfekt funktioniert und ich bin glücklich darüber."

Damit steht Acend vorerst an der Spitze der stark besetzten Challengers Gruppe A in der mit FunPlus Phoenix, G2 Esports und Fnatic die drei besten Teams der Vorsaison antreten. Ergänzt wird die Gruppe durch Aufsteiger und DACH-Meister FOKUS.

Ebenfalls für den Moment auf Platz eins, allerdings in Gruppe B: BBL Esports. Das türkische Team sicherte sich die zwischenzeitliche Tabellenführung durch einen 2:1-Sieg gegen Natus Vincere.