13°

Montag, 23.09.2019

|

zum Thema

Mit 69 Jahren: Ex-Club-Angreifer Burgsmüller gestorben

Bundesliga-Stürmer wurde in Essener Wohnung aufgefunden - 20.05.2019 19:24 Uhr

Manfred Burgsmüller (rechts) an der Seite von FCN-Rekordspieler Thomas Brunner.


Weil der 69-Jährige zuvor nicht mehr auf Nachrichten reagiert hat, sei eine Freundin zur Wohnung des Ex-Bundesligaspielers gefahren. Die Frau hat Burgsmüller dort gefunden und einen Rettungsdienst verständigt, der jedoch nichts mehr tun konnte. Er starb eines natürlichen Todes, wie die Bild-Zeitung berichtet.

Bilderstrecke zum Thema

Prominente Todesfälle: Diese Menschen verließen uns 2019

Sportler, Schauspiel-Stars oder Politiker - diese im Jahr 2019 verstorbenen Persönlichkeiten bleiben im Gedächtnis.


Der Torjäger war in 447 Bundesliga-Spielen neben Dortmund, Essen und Bremen auch für den 1. FC Nürnberg aktiv. Beim Club erzielte das "Schlitzohr", so der Spitzname des Angreifers in 34 Einsätzen zwölf Treffer. 1988 gewann "Manni" Burgsmüller die nationale Meisterschaft mit Werder Bremen. Nach seiner Karriere war er noch im American Football aktiv. Er hinterlässt drei Töchter. 

mw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport