19°

Mittwoch, 17.07.2019

|

zum Thema

Mit Infinity-Pool: Hier nächtigt der Club im Trainingslager

Die Regeneration wird bei diesem Angebot nicht zu kurz kommen - 07.07.2019 16:25 Uhr

Freundliche Begrüßung: Bis Samstag nächtigt der Club hier. © Sportfoto Zink / DaMa


Die Gemeinde Maria Alm liegt im Land Salzburg in Österreich. Im Winter können Urlauber hier die Pisten runterbrettern, im Sommer in den Bergen wandern. Momentan befinden sich dort die Club-Spieler, von ihrem Hotel freundlich mit einer Flagge begrüßt.

Bilderstrecke zum Thema

Bergpanorama, Pools und Sauna: Hier bereitet sich der Club vor

Es ist ein wichtiger Baustein in der langen und harten Vorbereitungsphase des FCN: Das Trainingslager. Dieses Jahr zieht es das Team um Trainer Damir Canadi ins österreichische Maria Alm. Dort können sich Hanno Behrens und Co. intensiv auf die kommende Spielsaison vorbereiten. Neben Krafträumen und, natürlich, einem Fußballplatz, gibt es zur Regeneration auch Pools und Saunas.


Während die malerische Bergkulisse zum Entspannen einlädt, geht es für die Männer um Trainer Damir Canadi dort zur Sache. Das Trainingslager ist vom 7. bis 14. Juli angesetzt. Währenddessen wird der Club drei Testspiele bestreiten. Doch wie kann man sich das Trainingslager eigentlich so vorstellen? Neben harten Trainingseinheiten steht natürlich auch Regeneration auf dem Plan. Und das klappt im Hotel Sepp dank Pools und Saunas sehr gut. Wer jetzt denkt, die Club-Spieler trainieren im völligen Luxus, der liegt allerdings falsch. Zimmer sind ab 99 Euro pro Nacht zu haben und damit auch für Otto-Normal-Bürger noch erschwinglich.

Bilderstrecke zum Thema

Servus Club! Der FCN wird in Österreich empfangen

Nicht mal 400 Kilometer musste der Club-Bus auf dem Weg ins Trainingscamp zurückliegen. Da liegen manche Gegner in der kommenden Saison weiter entfernt. Auf genau diese muss sich der Club jetzt vorbereiten. Dabei wurden die Spieler vom Hotel sehr freundlich in Empfang genommen.


 

mlk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport